Nützliche App als Wasserwaage für Wohnmobile – WomoSet App

Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Basis für einen angenehmen Campingaufenthalt ist, dass das eigene Wohnmobil oder der eigene Campervan ordentlich ausgerichtet auf dem Stellplatz stehen kann. Dafür steht eine coole App zur Verfügung, die auf vielen Mobiltelefonen von Apple läuft und dabei helfen soll, jederzeit sehr schnell ausrichten zu können. Wir haben uns die App genau angesehen und auf verschiedenen Reisen getestet. Diese nützliche App als Wasserwaage für Wohnmobile heißt WomoSet App.

Kalibrierung vor der ersten Nutzung notwendig

Grundvoraussetzung für die Nutzung der App ist es, dass sie erstmalig kalibriert wird. Das geht wirklich einfach, wobei der Ort an dem das Handy befestigt wird, später wichtig wird. Heißt: das Handy muss sehr genau am gleichen Ort im Fahrzeug liegen oder gehalten werden, wo es auch bei der eigentlichen Ausrichtarbeit liegen wird. Generell nutzt die App die Sensoren des Smartphones für die Arbeit als Wasserwaage. Bei der Kalibrierung werden auch Details zum Fahrzeug abgefragt, um das Ausrichten möglichst genau vornehmen zu können. Dazu gehört, dass man den Radstand und den Abstand der Räder zur Fahrzeugmitte eingibt. Beides findet sich entweder in den technischen Daten, oder man kann es selbst sehr einfach nachmessen. Das muss auch nur einmal umsetzen.

Klare Anzeige für das Ausrichten

Wenn die App samt Smartphone kalibriert wurde, kann die App sehr gut dabei helfen, die richtige Stellung des Fahrzeuges zu finden. Hierbei gibt sie sogar Infos, welches Rad, also welche Fahrzeugseite verändert werden muss. Das funktioniert in unserem Test wirklich gut und wir haben immer recht schnell ein gutes Ergebnis gefunden.

Geringe Kosten für die App

Das kleine Helferlein ist nach unserem Kenntnisstand leider nur für Apple, also iOs verfügbar. Im App-Store kostet sie derzeit 5,99 Euro. Sie stammt übrigens von Ralf Andrae, einem deutschen Softwareentwickler aus Calden, der so einige Apps für verschiedene Anwendungsgebiete entwickelt hat. Die App gibt es bereits seit 2009 und wurde weiter gewartet und weiter entwickelt. In diesem Sinne gibt es auch eine Abfahrhilfe, bei der wichtige Dinge an die zu denken ist, abgefragt werden.

Bilder: Hersteller/Entwickler

Werbung
relleumdesign
×