Wasserversorgung im Wohnwagen – so beginnt die Saison sicher

Wasserversorgung im Wohnwagen
Wer sicher in die neue Saison starten will, muss bei der Wiederinbetriebnahme der Wasserversorgung auf einiges achten. Wir sagen, auf was man achtet.
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Mit den ersten geplanten Touren der Saison muss in vielen Wohnwagen auch die Wasserversorgung wieder in Betrieb genommen werden. Wer richtig eingewintert hat, hat das Wasser komplett abgelassen und die Leitungen ausgeblasen. Jetzt aber muss man ebenso aufmerksam sein, um die Wasserversorgung wieder in Betrieb nehmen zu können. Welche Schritte sind wichtig?

Sauberkeit als Grundvoraussetzung für die Wiederinbetriebnahme

Bevor die Wasserversorgung in Betrieb genommen wird, sollten insbesondere der Wassertank als auch die Außenanschlüsse genau inspiziert werden. Ziel ist es zu erkennen, ob sich Verschmutzungen im Winter abgesetzt haben. Es wäre mindestens gesundheitsgefährdend, einfach einen Schlauch anzuschließen und neues Wasser einzufüllen. Sauberkeit beginnt ab dem ersten Punkt der Installation. Und somit am Außenanschluss

Werbung

1. Außenanschluss säubern zum Start der Wasserversorgung im Wohnwagen

Gerade am Außenanschluss sollte man daher genau prüfen, um zu verhindern, dass der möglicherweise angelagerte Dreck in den Tank gelangt. Meist reicht es, den Außenanschluss bzw. den Einfüllbereich mit z.B. einem Wasserschlauch abzuwaschen und mit einem Lappen nachzuarbeiten. Wer es ganz genau nimmt, sollte den Anschluss mit nicht-gesundheitsschädlichem Desinfektionsmittel reinigen und dann zur Sicherheit mit viel Leitungswasser nachspülen. Im Anschluss sollte auch jenes Gefäß, welches zum Einfüllen des Wassers selbst genutzt wird, geprüft werden. Auch hier muss perfekte Sauberkeit festgestellt werden, bevor man es nutzt.

2. Wassertank überprüfen und gegebenenfalls säubern

Nachdem der Anschluss außen geprüft und gesäubert wurde, steht nur der Blick auf den Tank an. Sowohl Deckel als auch der Tank selbst sollten, wenn es dunkel ist auch mit einer Taschenlampe, geprüft werden. Offensichtliche Verschmutzungen sollten entfernt werden. Im Anschluss müssen die sichtbaren Leitungen begutachtet werden. Sieht man hier etwaigen Dreck? Wenn ja wird auch hier gesäubert.

Werbung
relleumdesign
Bevor das Wasser aus dem Wohnwagentank getrunken werden kann, müssen einige Schritte beachtet werden.

3. Stromanschluss herstellen

Bevor Wasser in den Tank eingefüllt wird empfiehlt es sich, die Stromversorgung im Wohnwagen herzustellen. Denn: beim Einfüllen kann und sollte die etwaig vorhandene Wasserstandsanzeige des Tanks direkt mit geprüft werden. Heißt: während des Einfüllens wird immer wieder auf den Füllstand des Tanks selbst und die digitale Anzeige geschaut. Man sieht dabei schnell, ob die Werte übereinstimmen, man sich also auf die Anzeige beim campen verlassen kann.

4. Wasser einfüllen

Je nachdem wie man das Wasser einfüllt, wir nutzen beispielsweise unseren City-Wasser-Anschluss, dauert das Einfüllen einige Zeit. Beim Einfüllen sollte immer wieder im Inneren geprüft werden, ob etwaige Lecks während des Winters entstanden sind. So sollte man sich wirklich Zeit nehmen und immer wieder nachsehen, ob irgendwo Wasser austritt.

5. Die Bedienungsanleitung des eigenen Fahrzeuges beachten

Die nächsten Schritte können sich unterscheiden. Die Hersteller der Fahrzeuge geben in ihren Bedienungsanleitungen sehr genau vor, wie es weiter geht. Wir zeigen die nächsten Schritte am Beispiel unseres Wohnwagens Hobby De Luxe.

6. Abwasserkanister platzieren

Vor den nächsten Schritten muss der Abwassertank positioniert werden (wenn er nicht fest eingebaut ist). Denn: es wird einige Zeit lang gespült.

7. Fahrzeug waagerecht aufstellen

Um korrekt aufzufüllen, muss das Fahrzeug waagerecht positioniert werden.

8. Wasserhahn auf “heiß” stellen, Wasserhahn öffnen

Bevor die Therme in Betrieb genommen wird, muss sie mit Wasser gefüllt werden, wobei die Ablassventile geschlossen sein müssen. Die Wasserpumpe muss meist separat eingeschaltet werden. Im Anschluss wird der Wasserhahn auf “heiß” gedreht und geöffnet. Laufen lassen, bis das Wasser blasenfrei aus dem Wasserhahn fließt.

9. Wasserhahn auf “kalt” stellen, Wasserhahn öffnen

Im Anschluss müssen die Kaltwasser-Leitungen gefüllt werden, weshalb die Wasserhähne auf “kalt” gestellt werden und so lange geöffnet bleiben, bis auch hier das Wasser blasenfrei läuft.

10. Therme anschalten

Wenn nun warmes Wasser benötigt wird, kann die Therme angeschaltet werden. Wir empfehlen im Anschluss einige Liter warmes Wasser ablaufen zu lassen, um auch hier die Leitungen durchzuspülen.

Wer diese Hinweise beachtet, kann die Wasserversorgung im Wohnwagen sicher und sauber herstellen. Einerseits ist die Versorgung dann überhaupt wieder möglich und andererseits ist die Sauberkeit gegeben.

Werbung
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×