Dethleffs
Alexander Leopold übergibt an Bernhard Kibler bei Dethleffs.

Dethleffs Führungswechsel

Bernhard Kibler übernimmt von Alexander Leopold die Geschäftsführung bei Dethleffs.

Werbung

Dethleffs ist bekannt für spannende Fahrzeuge wie den Globevan Trail. Jetzt kommt es bei Dethleffs zum Führungswechsel. Unter Führung von Alexander Leopold war für sieben Jahre verantwortlich für die Führung des Unternehmens und ist daher auch für die Einführung derartiger Fahrzeuge und die Erschließung neuer Klassen verantwortlich. So wurde „Crosscamp“ gegründet, die erste Urban Camper-Marke der Erwin-Hymer Group. Nachdem er 2015 zum Unternehmen kam, verdoppelte sich der Umsatz.  In diesem Sinne hinterlässt er für seinen Nachfolger ein gut bestelltes Unternehmen. Leopold wechselt zur Konzernmutter Erwin Hymer Group und hat mit Kibler einen Nachfolger der sich gut im Geschäftsbereich von Dethleffs auskennt.

Werbung
Güma

Dethleffs Führungswechsel – neuer Chef mit 20 Jahren Erfahrung

Er war laut Aussagen von Dethleffs mehr als 20 Jahre bei Hymer in unterschiedlichen Management-Positionen tätig. „Ich verlasse meine bisherige Wirkungsstätte im Dethleffs-Werk in Isny mit einem weinenden und einem lachenden Auge“, sagte Alexander Leopold. Ihm sei die Dethleffs-Familie sehr ans Herz gewachsen, wobei ein einmaliger Teamgeist und eine enorme Innovationskraft ausschlaggebend sei. 2021 wurde eine Produktionsstrecke in Aichstetten aufgebaut, auf der Campervans und die vom Unternehmen als Urban Camper bezeichneten Fahrzeuge gebaut werden. Auch unter die Verantwortung von Leopold fällt die Erschließung von Märkten in Neuseeland, Japan und Korea. Trotzdem kommt es nun bei Dethleffs zum Führungswechsel

Von Hymer zu Dethleffs

Kibler selbst wechselt nun als ehemaliger Head of Sales International Operations von der Hymer Group zu Dethleffs. „Die überaus erfolgreiche Unternehmensentwicklung der letzten Jahre spornen mich an den eingeschlagenen Weg des Erfolges fortzusetzen“, sagte Bernhard Kibler dabei.

Werbung

Der Wechsel an der Spitze von Dethleffs kommt zu einer Zeit, in der der Markt für Campervans, insbesondere der Serienfahrzeuge in turbulente Zeiten läuft. Angespannte Lieferketten, steigende Preise für Rohstoffe und Energie bedeuten auch gleichzeitig mehr Unplanbarkeit. Es bleibt zu hoffen, dass die neue Führung des Unternehmens darauf passend eingeht und das erfolgreiche Unternehmen in diesen zeiten sicher auf Kurs hält. Insoweit bleibt Dethleffs aller Voraussicht nach einer der wichtigen Player im Bereich der Campervans.

Bild: Dethleffs

Cookie Consent mit Real Cookie Banner