Reviva Camper Van auf Ford Transit

Reviva Camper Van, Kastenwagen mit französischem Bett

Werbung

Man möchte fast behaupten, der Reviva Camper Van von Hotomobil ist bisher zu Unrecht nicht besonders auffällig ins Rampenlicht geraten. Insbesondere ein kreativer Grundriss mit französischem Bett zeigt eine großzügige Raumaufteilung auf sechs Metern Fahrzeuglänge mit Längsbett.

Werbung
Güma

Schon der Blick auf die geöffnete Seitentür deutet an, dass dieser Camper Van etwas anders sein muss als die gängigen Modelle, denn im Türbereich befindet sich nicht wie häufig üblich ein Küchenblock. Stattdessen schweift der Blick im Reviva ohne Hindernis auf eine großzügige Sitzgruppe, die hell und elegant gestaltet ist.

Alle Fotos: Hotomobil

Das französische Bett sollte allerdings nur für nicht ganz so groß gewachsene Menschen oder Einzelpersonen geeignet sein, denn die Breite von 1,20 Meter sorgt für viel Nähe. Neben dem Bett befindet sich das Bad, das zwar schmal, aber durch seine Länge dennoch großzügig ist. Die Rückwand ist durch die Hecktüre zugänglich und zeigt zwei Vorteile: Hier lässt sich die Kurbel für die Markise gut anbringen. Auch das Fach für die Toiletten-Kassette ist in der Rückwand integriert, sodass diese Öffnung die Außenhaut des Reviva nicht belastet.

Werbung
Werbung
Blick durch den Reviva

Wohnliches Ambiente für individuell Reisende

Der Durchschuss im Reviva zeigt den offensichtlichen Vorzug dieses Grundrisses. Weder Bad noch ein hoher Schrank versperren den Blick durch das Innere des Campers. Die Platzierung des Bades im Heckbereich ermöglicht auch die beliebte L-Küche hinter der Sitzbank. Sie bietet mehr Arbeitsfläche als ein Küchenblock an der Schiebetür. Dort wiederum ist im Anschluss an das Bett immer noch ausreichend Platz für den 85 Liter Kühlschrank. An dessen Seite wurde ein zusätzliches Staufach angebaut, das auch von außen leicht zugänglich ist.

Der Tisch in der Sitzgruppe wird in einer Kederleiste eingehängt und kann mit dieser Methode auch abgesenkt werden. So entsteht eine Fläche, auf der ein weiterer, kleiner Schlafplatz eingerichtet werden kann. Dieses kleine Bett bietet eine Schlaffläche 1,60 x 1,0 Meter, die aber durch einen zusätzlichen Hocker auf 1,80 verlängert werden kann.

Das Schaumodell auf dem Caravan Salon 2023 wurde auf dem sechs Meter langen Ford Transit aufgebaut. Laut Katalog gibt es den Hotomobil Reviva aber auch auf Peugeot Boxer. Es darf gespannt beobachtet werden, wohin die Kreativschmiede aus der Umgebung von Istanbul diesen Kastenwagen in Zukunft führen wird und wie er sich im Wettbewerb mit anderen Camper Vans bewährt.

Fazit: Der Reviva ist ein mutiger (Ent-)Wurf

Hotomobil zeigt mit dem Reviva einen für einen Camper Van ungewöhnlichen Grundriss, der aktuell auch nicht häufig hergestellt wird. Dennoch bietet er ein räumlich hochwertiges Konzept, das insbesondere Individualisten begeistern sollte. Ideal scheint er für Einzelgänger, die es gerne wohnlich haben, aber auch für zwei Personen ist ausreichend Platz. Mit einigen Extras dürfte der Camper Van von Hotomobil auf etwa 90.000 Euro kommen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner