Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans

Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans

Werbung

Vanlifer verbringen viel Zeit außerhalb des Fahrzeugs. Das vielseitige Outwell-Vorzelt für Campervans soll das Leben draußen noch angenehmer machen und außerdem schnell aufzubauen sein.

Werbung
Güma

Camping und Vanlife finden überwiegend draußen statt

Wer mit dem Campervan unterwegs ist, will am Standplatz vor allem draußen leben. Doch oft spielt das Wetter nicht so richtig mit. Entweder es regnet oder die Sonne brennt unbarmherzig auf einen hernieder. Zurück ins Fahrzeug ist jedoch nur bedingt eine Option. Also muss eine Markise oder noch besser ein Vorzelt her.

Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans
Ein Vorzelt für den Campervan sollte auch von alleine stehen können, damit man mit dem Fahrzeug zum Ausflug oder zum Einkaufen starten kann.

So ein Vorzelt sollte sich jedoch schnell aufbauen lassen, möglichst von alleine stehen und den Geldbeutel obendrein nicht allzu sehr belasten. Das vielseitige Outwell-Vorzelt „Fastlane 300“ für Campervans verspricht genau das.

Werbung

Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans

Die Basis des Outwell-Vorzelts bildet der Fastlane-300-Shelter. Der Zeltstoff besteht aus „Outtex 1500 Pro Silver“. Dabei handelt es sich um ein doppelt gewebtes Polyestergewebe, das ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Gewicht und Festigkeit bietet und den Anforderungen des Outdoor-Lebens standhalten soll. Außerdem soll es einer Wassersäule von 1.500 Millimetern standhalten. Die silberne Beschichtung dient dazu Wärme zu reflektieren, das Gewebe soll einen Sonnenschutzfaktor von UPF 50+ bieten.

Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans – Zeltstoff und Gestänge

Das mit „Rapid Pitch Fast System“ bezeichnete Gestell besteht aus Stahl. Es verfügt über Gelenke und Teleskopstangen. Der Auf- und Abbau soll daher schnell vonstatten gehen. Der Fastlane-300-Shelter ist zudem mit dem „Outwell Wind Stabilizer System“ ausgestattet, das den Stoff direkt mit den Stangen und den Heringen verbindet. Wird der Shelter korrekt aufgestellt, soll er Windstärken bis zu 8 Beaufort standhalten. Das entspricht laut Skala stolzen 62 bis 74 km/h. Eine Windgeschwindigkeit, bei der auch Zweige abgerissen werden.

Die Seitenwände des Fastlane-300-Shelter

Ist das vielseitige Vorzelt für den Campervan aufgebaut, können zwei der Seitenwände mit optional erhältlichen Königsstangen als Vordach geöffnet werden und so eine zusätzliche, überdachte Fläche bieten. Ein guter Regen-oder Sonnenschutz also. Alternativ können die Seitenwände aufgerollt und zurückgeklappt werden.

Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans – Seitenwände geschlossen
Werden die Seitenwände geschlossen, bleiben Wetter und neugierige Blicke draußen.

Die beiden anderen Seiten können vollständig geöffnet werden. Dadurch entsteht ein offener Pavillon. Werden alle Wände geschlossen, bleiben Unbilden des Wetters und neugierige Blicke draußen. Zwei der Seitenwände sind mit getönten Fenstern und aufrollbaren Vorhängen ausgestattet, der Rest ist komplett geschlossen.

Die Abmessungen des vielseitiges Outwell-Vorzelts für Campervans

Die Grundfläche des Fastlane-300-Shelters beträgt – oh Wunder – 300 x 300 Zentimeter. Die Höhe an den Seiten liegt bei 165 Zentimetern, die in der Mitte bei 220. Klar also, will man ins Vorzelt hinein oder heraus, muss man sich bücken. Das ist aber bei den meisten anderen Vorzelten und Sheltern nicht anders. Kein Manko also.

Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans – Abmessungen
Das Fastlane 300 bietet eine Grundfläche von neun Quadratmetern.

Der Outwell Fastlane 300 Vehicle Connector

Auch an die Verbindung zwischen Fahrzeug und Shelter hat man natürlich gedacht. Mit dem Vehicle Connector wird ein wetterfester Durchgang zwischen dem Vorzelt und dem Fahrzeug geschaffen. Die Größe ist auf Fahrzeuge im VW-Bus-Format, wie zum Beispiel den California, abgestimmt. Aber natürlich muss es kein VW sein, alle anderen Fahrzeuge in dieser Klasse können ebenfalls verwendet werden. Das Besondere: Mit zwei der drei Fahrzeugverbindern lassen sich mehrere Campervans um einen zentralen Wohnbereich erweitern. Perfekt also, wenn man in einer Gruppe unterwegs ist.

Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans – Vehicle Connector
Mit mehreren Verbindungselementen können auch zwei oder drei Fahrzeuge mit dem Vorzelt verbunden werden.

Zusätzlicher Schlafplatz für zwei Personen

Ist man jedoch nur mit einem Fahrzeug unterwegs, aber nicht alle Mitreisenden können im Campervan schlafen, kann die Erweiterung „Annexe“ Abhilfe schaffen. Denn sie bietet einen zusätzlichen Schlafplatz für zwei Personen. Der Innenraum ist abgedunkelt, das Annexe mit einer robusten und wasserdichten Bodenplane ausgestattet. Die Erweiterung wird dazu mit einem Reißverschluss an den Schelter angezippt. Benötigt man den zusätzlichen Platz nicht zum Schlafen, kann er auch als Stauraum genutzt werden.

Vielseitiges Outwell-Vorzelt für Campervans – Erweiterung Annexe
Die Erweiterung Annexe schafft zwei zusätzliche Schlafplätze oder Stauraum.

Die Preise des Fastlane-300-Systems

Ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für Camping-Zubehör ist häufig der Preis. Und hier kann das vielseitige Outwell-Vorzelt für Campervans durchaus punkten. Der Preis für den Fastlane-300-Shelter liegt bei ganz knappen 336 Euro. Der Vehicle Connector schlägt mit 73 Euro zu Buche, die Erweiterung Annexe ist für 122 Euro zu haben. In Summe sind das dann zwar auch gute 530 Euro, dafür verspricht Outwell aber ein flexibles und schnell aufzubauendes Vorzelt, das zudem alleine stehen kann und ziemlich robust sein soll.

Bilder: Outwell Text: Outwell, Michael Scheler

Cookie Consent mit Real Cookie Banner