Camping-Rezept Chili con Carne

Camping-Rezept Chili con Carne

Werbung

Es ist ein Klassiker, und das nicht nur in der Camping-Küche. Hier kommt unser persönliches Camping-Rezept zu Chili con Carne.

Werbung
Güma

Chili con Carne – ein Klassiker der Outdoor- und Camping-Küche

Es gibt diese Gerichte, von denen es so viele Rezepte gibt, dass man wohl Jahre brauchen würde, sie alle durchzukochen. Kartoffelsalat ist so ein Rezept. Oder eben Chili con Carne. Während viele behaupten, dass genau ihr Rezept das Original-Rezept sei, weiß ich, dass meines es nicht ist. Zumal ich, wie so oft, immer wieder mit Zutaten spiele. Unstrittig ist jedoch, dass sich Chili con Carne auch gut auf Reisen zubereiten lässt. Außerdem kann man es im Dutch Oven im Lagerfeuer kochen. Mehr Abenteuer und Freiheit gehen kaum.

Chili sin Carne, die Alternative ohne Fleisch

Wer kein Fleisch isst, oder kein vernünftiges Hackfleisch bekommt, kocht Chili sin Carne. Das schmeckt genauso lecker, und wenn man es nicht weiß, schmeckt man den Unterschied kaum. Wichtig ist dabei jedoch, ein kräftiges Brot zu verwenden. Außerdem kann man einen Teil der Brotwürfelchen in Olivenöl anbraten, um sie etwas knuspriger zu machen. Allerdings nur einen Teil, der übrige Teil soll ruhig etwas zerkochen, um eine gewisse Sämigkeit zu erzeugen.

Werbung

Zutaten Camping-Rezept Chili con Carne

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Rinderhack
  • 250 g Speckwürfel
  • 4 Zwiebeln
  • 500 g Kidney-Bohnen
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 400 g (1 Tetrapack) passierte Tomaten (alternativ 1 Dose stückige Tomaten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Chili
  • evtl. (Oliven-) Öl zum Anbraten

Zubereitung Camping-Rezept Chili con Carne

Camping-Rezept Chili con Carne im Duth Oven
Chili con Carne kann man auch hervorragend im Dutch Oven am Lagerfeuer zubereiten. Uriger geht es kaum.

Den Speck in einem großen Topf oder im Dutch Oven anbraten. Wenn er anfängt knusprig zu werden, das Hackfleisch zugeben und gut anbraten, ggf. etwas Öl dazugeben. Anschließend die gehackten Zwiebeln zugeben, glasig werden lassen und alles mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chili würzen. Danach Tomatenmark kurz mit anbraten lassen und den gehackten Knoblauch zugeben. Dann kommen die Bohnen ohne die Flüssigkeit aus der Dose und die passierten Tomaten hinzu. Den Tetrapack der passierten Tomaten mit Wasser auffüllen, die Reste lösen und ebenfalls mit in den Topf gießen. Alles gut durchrühren und bei kleiner Hitze mindestens 20 Minuten (gerne aber auch länger) köcheln lassen. Dazu schmeckt frisches Weißbrot oder Baguette. Wer will, kann auch einen Klacks Saure Sahne mit auf den Teller geben.

Zubereitung und Zutaten Camping-Rezept Chili sin Carne

Die Zubereitung und die Zutaten von Chili sin Carne sind nahezu identisch zur Zubereitung von Chili con Carne. Hier werden das Hackfleisch und die Speckwürfel jedoch durch kleine Brotwürfelchen ersetzt. Am besten eignet sich dazu Roggen- oder Roggenmischbrot, da es das Gericht herzhafter macht. Weißbrot zerkocht zu stark, weshalb ich davon abrate.

Camping-Rezept Chili sin Carne
Für Chili sin Carne werden Speck und Hackfleisch einfach durch getrocknete Brotwürfel ersetzt. Schmeckt genauso gut und lecker.

Noch mehr leckere Camping-Rezepte …

… findet ihr in unserer Rubrik Eat and Fun.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner