Campwerk mit Ineos Grenadier und Dachzelt
Campwerk mit Ineos Grenadier und Dachzelt

CAMPWERK MIT INEOS GRENADIER UND DACHZELT

Der Ineos Grenadier wird mit einem Campwerk-Dachzelt ausgestellt

Werbung

Wer in der offroadigen Reiseszene etwas brandneues fahren will, muss einen Blick auf den Ineos Grenadier werfen. Er sieht aus wie ein Defender, jedenfalls ein bisschen, und soll das geländefähigste Fahrzeug überhaupt sein. Derartige Fahrzeuge eignen sich dann auch bestens für Overlander-Reisende – jedenfalls dann, wenn ein Dachzelt auf das Dach kommt.

Werbung
Güma

Campwerk mit Ineos Grenadier jetzt mit Dachzelt

LUEG, ein großer Autoverkäufer z.B. in Essen, erhielt einend er ersten Ineos Grenadier und startet nun eine Partnerschaft mit Campwerk. In diesem Sinne wird ein Campwerk-Dachzelt montiert und im Grenadier-Showroom in Essen ausgestellt. Gepaart wird diese spannende Kombination noch zusätzlich mit einem Offroadanhänger. So können interessierte Kunden das Gespann in echt sehen. In einer Pressemitteilung von Campwerk heißt es dazu: “Damit zeigen LUEG und CAMPWERK nicht nur, was für ein starkes Team Geländewagen und Dachzelt sein können, es ist auch eine Liebeserklärung seitens des Dachzeltherstellers an den Grenadier. Denn der robuste Offroader ist das perfekte Fahrzeug für Entdecker und wird – kombiniert mit einem Dachzelt oder Zeltanhänger – zum idealen Camper für alle Abenteurer.” Das kann man wahrhaftig genauso sehen.

Dachzelt als Schlafplatz

Präsentiert wird der INEOS Grenadier mit Dachzelten von CAMPWERK, in dem bis zu vier Personen einen bequemen Schlafplatz auf dem Dach ihres Autos finden. Aber auch mit dem Offroad-Cargo, dem geländefähigen Anhänger von CAMPWERK auf dem ein Dachzelt montiert wurde, funktioniert der Grenadier hervorragend.  

Werbung

Gute Fahrleistungen dank großem Motor

Der Ineos Grenadier ist ein ernstznehmender Konkurrent für Mercedes und andere Offroader. Den Grenadier gibt es aktuell in zwei Varianten: Als Station Wagon, einem Pkw mit fünf Sitzen, und als Utility Wagon, welcher eine Nutzfahrzeug-Zulassung hat und sowohl als Zwei- als auch als Fünfsitzer erhältlich ist. Die Reihensechszylinder des Allradlers leisten 286 PS (Benzin) bzw. 249 PS (Diesel). 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner