Dachzelt auf Ford Bronco – Camping im Schnee-Blizzard in Kanada

Ford Bronco Schnee
Der Ford Bronco wurde zum Camping in einem schnee-Blizzard genutzt.
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Wenn es verrückte Dinge gibt, die man eigentlich nicht tun sollte, dann gehört die Idee in einem Dachzelt während eines Schnee-Blizzards zu campen, definitiv dazu. Doch je verrückter, so interessanter dachte sich wohl auch der Macher des Youtube-Channels “North Shore Overland”. Deswegen wurde ein extrem umgebauter Ford Bronco direkt in den Wald gefahren und das Dachzelt aufgeklappt. Wir erzählen, was man beim Camping im Dachzelt während eines Schnee-Blizzards erlebt.

Extreme Wetterbedingungen mit besonderen Herausforderungen an das Auto

Schon die Anfahrt zum geplanten Stellplatz mitten im verschneiten Wald, stellte sich als Herausforderung dar. Der Schnee war hoch, weswegen der Bronco, auf dem Video offenbar allein unterwegs, ständig Gefahr lief, stecken zu bleiben. Die Lösung des wilden Youtubers: Reifendruck absenken und so die Auflagefläche der Reifen zu vergrößern. Technisch steht dahinter die Idee, den Anpressdruck Reifen-Untergrund zu verringern, in dem die Auflagefläche vergrößert wird. Auf 1,5 Bar wurde der Reifendruck deswegen abgesenkt.

Camping im Dachzelt
Schon die Anfahrt wurde zur Herausforderung, da der Schnee ziemlich tief war.

Minimalistische Ausstattung als persönliche Herausforderung beim Camping im Dachzelt

Entgegen vieler anderer Camper versucht Nort Shore Overland die eigene Ausrüstung extrem zu reduzieren. Im Video erklärt er, dass er deswegen nicht über eine Markise verfügt, sondern diese mit einer Folie und zwei Stöckern improvisiert. Gleiches gilt für seine Kochausrüstung. Eine Pfanne, ein Topf und extrem wenig weitere Utensilien reduzieren die Menge an mitgenommener Ausrüstung nochmals deutlich. Abgewaschen wird im Video übrigens mit Schnee.

Hier kann das gesamte Video angesehen werden.

Klappdachzelt als Schlafplatz

Auf dem umfangreich veränderten Ford Bronco wurde auch ein Dachzelt montiert. Hierbei handelt es sich um ein Klappdachzelt, also ein Softshell-Zelt. Im Falle des Youtubers setzt dieser eine kleine Leiter ein, um das Dachzelt auf- und abbauen zu können. In der Regel schafft man das auch ohne Leiter, da man einfach auf die Reifen klettern kann oder auf die trittstufen und auch so an das Dachzelt reicht. Spannenderweise wird im Video als Unterlage für die Leiter ein Sandblech, in diesem Fall aus Plastik, untergelegt. Ein kluger Gedanke, da die Leiter so nicht in den Schnee einsinkt.

Werbung
relleumdesign
Camping im Dachzelt
Vor Ort wurde das Dachzelt geöffnet und ein kleines Lager eingerichtet.

Lagerfeuer im Schnee-Blizzard

Am Stellplatz des Broncos muss sich im Video auf die kommende Nacht vorbereitet werden. Dazu wird Holz gehackt, da der Plan ein Lagerfeuer vorsieht. Aber: es ist extrem windig, weswegen der Youtuber einen Wachs-Anzünder verwendet muss. Das Lagerfeuer wird trotzdem im Windschatten des Broncos angezündet.

Lagerfeuer Dachzelt
Am Abend konnte ein kleines Lagerfeuer entstehen, auch wenn es sehr windig war.

Wilde Idee – gute Vorbereitung

Obwohl die Idee Camping im Dachzelt auch während eines Schnee-Blizzards zu betreiben wirklich verrückt ist, setzt sie der Youtuber gut um. er ist gut vorbereitet und verfügt über gute Ausrüstung, weswegen dieses Erlebnis zu einem positiven wird.

Bilder: Screnshot Youtube Channel “North Shore Overland”

×