Crosscamp Campervans

Crosscamp mit drei flexiblen Campervans im Movano

Werbung

Die junge Marke Crosscamp bietet ab dem Modelljahr 2024 drei Campervans auf Opel Movano. Mit vielseitigen Grundrissen im Flex 541, Full 600 und Full 640 will man die Zielgruppe der Outdoor-Aktiven unter den Einsteigern gewinnen. Als Beschleuniger für diese Absichten dient die Unlimited-Edition, die zum Markteinstieg mit umfangreicherer Serienausstattung aufwartet.

Werbung
Güma

Kompaktheit ist Trumpf im Crosscamp Flex 541, FULL 600 und FULL 640

Die Unterscheidung der Modellmarken beim Crosscamp zwischen Full und Flex macht durchaus Sinn. Die beiden Full-Campervans bieten zunächst ganz klassische Grundrisse mit Sitzgruppe am Fahrerhaus und gegenüberliegenden Küchen und Bädern im Mittelteil. Bei den Betten bleibt es in der sechs Meter Variante im Full 600 ganz traditionell beim Querbett, während der Crosscamp Full 640 mit Längsbetten aufwartet. Das Konzept der Betten ist sonst ähnlich: 10 cm starke, belüftete Matratzen liegen auf hochklappbaren Lattenrosten, die während der Fahrt für eine Menge Stauraum sorgen. Die Liegeflächen liegen bei 195 x 157/140 cm im queren Full 600 und 190/176 x 196 cm im Full 640 mit Längsbetten.

Durchschuss Crosscamp
Ein Blick durch den Crosscamp 640 Full mit Längsbetten; alle Fotos und Grafiken: Dethleffs, Composit: vanlifemag.de

Ganz anders ist da der Crosscamp Flex 541 aufgebaut. Flex steht wirklich für flexibel, denn ein modularer Aufbau des Campervans ermöglicht 14 verschiedene Grundrisse. Die darin verborgene Grundlage für diese Agilität in der Nutzung ist ein modularer Aufbau. Er ermöglicht das Einsetzen oder Entfernen fast aller Elemente der Ausstattung. Lediglich eine Einheit der Küche mit Kochfeld und Kühlschrank ist wegen der Anschlüsse ans Gas fest verbaut.

Werbung
Innenraum im Campervan
Auf Wunsch fast leer: der Crosscamp Flex 541

Modularität ist eines der großen Themen, wenn es um kompakte Nutzung geht. Der Crosscamp Flex 541 ist ein gutes Beispiel für einen flexiblen Kastenwagen, denn die Variabilität in der Ausstattung macht ihn wahlweise zum Familienauto für Kindertransporte, zum Transporter, zum Werkstattwagen oder eben zum Campervan. Mit seinen 5,41 Metern Länge ist er auch in der Stadt auf vielen Parkplätzen abstellbar. Ein Allrounder, wie ihn sich Paare oder Familien häufig wünschen.

Ästhetik für junge Menschen

Junge Leute anzusprechen bedeutet auch, ihnen eine Wohnwelt anzubieten, die ihr Lebensgefühl ausdrückt. Komfort im Familienkreis zwischen Fernsehsesseln ist da nicht unbedingt willkommen. Deshalb ist Kreativität gefragt. Alle Crosscamp Campervans gestalten ihre Ästhetik mit Waschbeton-Optik bei den Schrank- und Küchenfronten. Sie treffen auf helle, unifarbene Flächen und Stoffe in Hell-Dunkel-Kontrasten. Die Böden hingegen sind in Holzoptik und natürlichen Farben gehalten. So entsteht eine rockige Ausstrahlung.

Fazit: Crosscamp Campervans sprechen gezielt junge Menschen an. Der Crosscamp Flex 541 verdient von allen drei Modellen der jungen Marke hinsichtlich seiner Innovationskraft am meisten Aufmerksamkeit. Die Campervans der Dethleffs-Tochter stellen sich somit dem Wettbewerb um aktive Camping-Einsteiger. Diese begehrte Spezies umwerben viele Hersteller. Zu ihnen gehört auch der Weinsberg CaraLife 630 LQ, den vanlifemag.de ebenfalls vorstellt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner