Gestohlene Wohnmobile und Campervans mit Apple AirTag finden
Gestohlene Wohnmobile und Campervans mit Apple AirTag finden

Gestohlene Wohnmobile und Campervans mit Apple AirTag finden

Werbung

Es gibt wohl nichts ärgerlicheres, als wenn das eigene Wohnmobil oder der eigene Campervan gestohlen wird. Wenn man nicht vorgesorgt hat, wird das Zurückbekommen oder Wiederfinden zur Glückssache oder zum Kriminallfall. Wer vorsorgt oder vorsorgen will, kann ein sehr günstiges MIttel nutzen: gestohlene Wohnmobile und Campervans mit Apple AirTag finden.

Werbung
Güma

Vorsorge ist wichtiger und besser als gestohlene Wohnmobile und Campervans mit Apple AirTag finden

Es sind viele Möglichkeiten denkbar, das Klauen des eigenen Campervans oder des eigenen Wohnmobiles zu verhindern. Gerade hier liegt auch das größte Potenzial, sich vor der bösen Seite der Macht zu schützen. Wenn es schwierig ist, genau dieses Wohnmobil zu stehlen, gehen Diebe oft einfach weiter und versuchen ihr Glück an einem anderen Fahrzeug. In diesem Fall hat man selbst gut vorgesorgt. Dazu gehören sichtbare Sperren wie Lenkradschlösser oder sehr hochwertige Radsicherungen. Ein GPS-Tracker oder ein AppleAirTag selbst wird den Dieb aber nicht abschrecken, da er, wenn er davon weiß, sehr einfache Gegenmaßnahmen einleiten kann.

Strategie aufwendig gestalten – Mittel kombinieren

Aus diesem Grund gilt eine Strategie als wichtig: kombiniert eure Anstrengungen den Campervan zu sichern. Baut eine Lenkradsperre ein und zusätzlich einen GPS-Tracker sowie einen AirTag. In diesem Sinne wird es für den Dieb schwer, alle Sicherungen zu überwinden, oder eben zu finden, bevor man gestohlene Wohnmobile und Campervans mit Apple AirTag selber finden kann.

Werbung
Werbung

Apples AirTag funktioniert im Grunde wie ein GPS-Tracker, der aber auf Bluetooth setzt. Im Netzwerk der weit verbreiteten Apple-Geräte wird seine Bluetooth-Kennung, vereinfacht gesagt, erkannt und seine Position im Netzwerk über das erkennende Endgerät weitergeleitet. Im besten Fall, und wir kennen derartige Erfolgsgeschichten, kann man das Fahrzeug dann lokalisieren.

Tipps zum Verstecken des AirTag im Wohnmobil oder Campervan

Am besten versteckt man den AirTag, oder auch zwei, an einem schwer zugänglichen Ort im Fahrzeuginneren. Hier sollte man wirklich gewissenhaft arbeiten und vielleicht auch eine Abdeckung abschrauben, um den AirTag dahinter zu verstecken. Dabei muss man auch beachten, dass man irgendwann wieder an den AirTag herankommen muss. Denn: seine Batterie soll circa ein Jahr halten und müsste dann ausgetauscht werden. Jedenfalls darf die Stelle des Verstecks keinen Klischees entsprechen und schnell von Dieben aufgefunden werden. Die Toilette beispielsweise sollte man wohl meiden, genau wie unter dem Bett. Aber in der Nähe von Lampen, angeklebt hinter einem Schrank oder unter einer Schublade und dann abgedeckt und nicht sofort sichtbar, wird jeden Schurken das Suchen lästig werden lassen.

Was tun, wenn man gestohlene Wohnmobile und Campervans mit Apple AirTag finden konnte?

Wer mit einem Apple AirTag sein Wohnmobil wiederfinden konnte muss es auch zurückbekommen. Hier muss ganz klar gelten: lasst die Profis ran. Wählt 110 und kontaktiert damit die Polizei. Geht auf keinen Fall selbst los und versucht das Fahrzeug wieder zu holen. Zum einen hat der “neue Fahrer” bewiesen, dass er ein Krimineller ist, als er euer Fahrzeug gestohlen hat, andererseits könnte das Fahrzeug auch so verändert sein, dass ihr es gar nicht mehr starten könnt. Eine Hau-Ruck-Aktion kann dann schnell gefährlich werden, denn meist sind Autodiebe keine ganz einfachen Fische. Wir empfehlen also ganz klar: holt die Polizei und lasst diese ihre Arbeit machen.

Bild: Apple; vanlifemag.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner