Paris und Versailles mit dem Van auf einem Roadtrip erleben

Werbung

Großstadt und Vanlife – Geht das überhaupt? Vielleicht kennt der ein oder andere diesen Gedankengang. Nicht zu unrecht bekommt man während eines Roadtrips gerne einnmal Schweißausbrüche hinter dem Lenkrad. Sind da nicht zu enge Gassen, zu viele Ampeln und Fahrspuren, Fußgänger und Fahrradfahrer, zu wenig Parkplätze oder gar Diebe, die ihr Unwesen treiben… In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie ihr Paris und Versailles mit dem Van auf einem Roadtrip durch Frankreich entdecken könnt.

Werbung
Güma

Es geht um die Themen:

  • Roadtrip mit dem Van von der Atlantikküste Frankreichs nach Deutschland
  • Versailles & das Schloss von Versailles
  • Paris & dessen Sehenswürdigkeiten

Roadtrip von der französischen Atlantikküste Richtung Deutschland

Wann immer es sich einrichten lässt, versuche ich Großstädte zu umfahren oder recherchiere vorab genau wo man gut parken und gegebenenfalls auch übernachten kann. Auf meiner Reise von der Atlantikküste Frankreichs zurück nach Deutschland führte die Route genau an Paris vorbei. Kurzerhand überlegte ich, ob sich ein Zwischenstopp lohnt und nicht “zu gefährlich” ist.

Übernachtung mit dem Van in Versailles

Versailles sagte mir aus dem Geschichtsunterricht noch was. Die Stadt befindet sich südwestlich von Paris und ist vor allem für das Schloss Versailles und den darin unterzeichneten Friedensvertrag von Versailles Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt. In unmittelbarer Nähe des Schlosses befinden sich zahlreiche Parkplätze. Die Übernachtung ohne Campingverhalten ist hier gut möglich. Zu Fuß ist man schnell am Schloss und kann dieses von außen besichtigen. Mit verschiedenen Tickets hat man die Möglichkeit sich auch die Innenräume und Gärten anzusehen. Das Schloss ist Dienstag bis Sonntag von 9:00 bis 17:30 Uhr geöffnet und die Gärten sind täglich zwischen 9:00 und 18:00 Uhr zugänglich. Schon von Weitem erblickt man die glänzend goldenen Tore und bekommt einen guten Eindruck wie der selbst ernannte Sonnenkönnig Ludwig XIV. hier residierte.

Werbung
Werbung

In unmittelbarer Nähe des Schlosses befinden sich Cafés, Restaurants und Supermärkte. Alles was man braucht für einen kurzen Zwischenstopp mit dem fahrbaren Zuhause.

Weiterfahrt in die Großstadt Paris – Vanlife

Besonders empfehlenswert ist die Fahrt von Versailles Richtung Frankreichs Hauptstadt Paris in den Morgenstunden bei aufgehender Sonne. Zum einen herrscht zu dieser Zeit noch recht wenig Verkehr auf den Straßen und zum anderen wird man mit einem traumhaften Blick auf die Stadt der Liebe und ihrem Wahrzeichen – dem Eiffelturm – belohnt.

In wenigen Minuten ist man im Stadtzentrum und mit ein wenig Glück kann man hier sogar direkt vor dem Eiffelturm parken. Ein Parkplatz der Extraklasse! Über einen kurzen Fußweg durch eine schöne Parkanlage erreicht man den Turm. In den Seitenstraßen befinden sich zahlreiche kleine Cafés und wenige Meter weiter steht man am Ufer der Seine.

Top Sehenswürdigkeiten in Paris

  • Eiffelturm
  • Louvre Museum
  • Sacré-Cœur de Montmartre („Basilika vom Heiligsten Herzen in Montmartre“)
  • Sainte-Chapelle (“Heilige Kapelle”)
  • Panthéon
  • Denkmal Arc de Triomphe de l’Étoile (“Triumphbogen des Sterns”)
  • Kathedrale von Notre Dame
  • Pariser Opernhaus Opéra Garnier/Palais Garnier
  • Bürohaus Tour Montparnasse
  • Katakomben von Paris
  • Platz Place de la Bastille

Fazit: Paris und Versailles mit dem Van auf einem Roadtrip erkunden oder großzügig umfahren? Wir würden uns definitiv jederzeit wieder für die Stadtbesichtigungen entscheiden!

Weitere Tipps für Städtetrips mit dem Van findet ihr in der Kategorie “On Tour”

Cookie Consent mit Real Cookie Banner