Verrücktes Campingrezept – Pute auf Flammlachsbrett

Verrücktes Campingrezept – Pute auf Flammlachsbrett

Werbung

Im Sommer 2017 bekam ich von der Firma Nomadcampers ein Flammlachsbrett zum Testen. Inhaber Alexander Mehler wollte einfach wissen, was ich als Hobbykoch damit anstelle. So enstand mein verrücktes Campingrezept Pute auf Flammlachsbrett.

Werbung
Güma

Was stellt ein Hobbykoch mit einem Flammlachsbrett an?

Ich musste nicht lange überlegen, um mir darüber klar zu werden, dass ich auf dem Flammlachsbrett eben keinen Lachs zubereiten würde. Das schien mir einfach zu naheliegend. Und der Gedanke ein solches Brett mit auf Reisen zu nehmen und dann nur ab und an mal einen Fisch ans Feuer zu hängen war mir zu einseitig. Warum es also nicht mit Fleisch statt mit Fisch versuchen? So besorgte ich zwei Putensteaks und italienisches Landbrot. Dazu Salz, Pfeffer, Chiliflocken und frischer Thymian – schon war die Zutatenliste komplett.

Verrücktes Campingrezept – Pute auf Flammlachsbrett
Als ambitionierter Hobbykoch darf man aiuch mal verrückte Ideen haben.

Das Brett aus unbehandelter Buche muss vor der Verwendung gut gewässert werden. Zum Garen von Fisch – oder eben Fleisch – wird es in einen Edelstahl-Halter gesteckt, an den zwei verschiedene Halterungen für Feuerschalen geschraubt werden können. Glücklicherweise passt das Brett perfekt auf unsere Feuerschale von Relleumdesign, idealer könnte es also nicht sein.

Werbung

Zutaten Campingrezept Pute auf Flammlachsbrett

Für zwei Personen

  • 2 Putensteaks, dünn geschnitten
  • italienisches Landbrot oder anderes Weißbrot
  • Salz, Pfeffer, Chili & frischer Thymian
  • Etwas Olivenöl
Verrücktes Campingrezept – Pute auf Flammlachsbrett – Zutaten
Die Zutatenliste für mein verrücktes Lagerfeuer- und Campingrezept ist recht kurz

Zubereitung Campingrezept Pute auf Flammlachsbrett

Feuer in der Feuerschale entfachen und runterbrennen lassen. In der Zwischenzeit die Putensteaks möglichst dünn schneiden, sofern man sie vom Metzger nicht schon dünn geschnitten bekommen hat. Danach von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Das Landbrot mit etwas Olivenöl beträufeln und ebenfalls würzen. Das Fleisch auf das untere Ende des Flammlachsbretts legen, das Brot auf das ober Ende. Einige Thymianzweige vom Busch zupfen oder abschneiden und auf das Fleisch und das Brot legen. Anschließend das Metallteil des Flammlachsbretts einhängen und festschrauben. Dabei darauf achten, dass das Fleisch möglichst gut in der Halterung sitzt.

Verrücktes Campingrezept – Pute auf Flammlachsbrett – ZUbereitung
Auf das Brot unbedingt etwas Olivenöl träufeln.

Ist das Feuer ein wenig heruntergebrannt und hat man eine schöne Glut, steckt man das Brett mit der Halterung an die Feuerschale. Das Brett sollte dabei möglichst schräg über der Glut hängen, damit die Hitze das Fleisch garen kann. Insgesamt lässt man es mindestens eine Stunde lang garen und räuchern. Zwischendurch das Fleisch einmal drehen und von oben nach unten tauschen sorgt für ein gleichmäßiges Ergebnis. Bei dieser Gelegenheit kann man auch das Brot einmal drehen.

Verrücktes Campingrezept – Pute auf Flammlachsbrett – Feuerschale
Das Fleisch wird unten und das Brot oben platziert.

Wenn das Fleisch durch ist, legt man es auf das Brot und isst es aus der Hand. Das Ergebnis ist eine kleine Überraschung. Das Putenfleisch bekommt durch diese Art der Zubereitung einen leicht rauchigen Kassler-Geschmack. Zusammen mit dem gerösteten Landbrot schmeckt das richtig lecker. Es muss also tatsächlich nicht immer nur Fisch sein.

Verrücktes Campingrezept – Pute auf Flammlachsbrett – ungewöhnlich aber lecker
Meine Kreation schmeckt ungewöhnlich aber ziemlich lecker. Also einfach ausprobieren!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner