10 Jahre Dauertest Relleumdesign Feuerschale

10 Jahre Dauertest Relleumdesign Feuerschale
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

2014 brachte Relleumdesign seine zerlegbare Feuerschale auf den Markt. Wir besitzen eines der ersten Exemplare und können somit auf 10 Jahre Dauertest zurückblicken.

10 Jahre mit der Relleumdesign Feuerschale
Wir besitzen eines der ersten Exemplare der Relleumdesign Feuerschale und benutzen sie seit 10 Jahren.

Jubiläum für die Feuerschale von Relleumdesign

Tatsächlich, die Feuerschale von Relleumdesign feiert dieses Jahr ihr Zehnjähriges. Im Laufe der Zeit hat sie ein paar Upgrades erfahren, die sie noch besser und benutzerfreundlicher gemacht haben. Wir haben schon damals ein Exemplar zum Testen erhalten und blicken nun auf 10 Jahre Dauertest zurück. Denn wir haben sie seitdem immer wieder im Einsatz. Und um es vorwegzunehmen: Wir sind auch ohne die Upgrades immer noch zufrieden und nutzen sie nach wie vor regelmäßig.

Relleumdesign Feuerschale mit Feuer
Was gibt es Schöneres als abends vor einem Lagerfeuer zu sitzen und in die Flammen zu schauen?

Der Aufbau der Relleumdesign Feuerschale

Hat man die einzelnen Teile zum ersten Mal in der Hand, fragt man sich, wie man dieses Edelstahl-Puzzle denn zusammenbauen kann. Doch das ist gar nicht schwer und nach ein paarmal geht es auch ziemlich schnell. Das Grundset der Feuerschale besteht ursprünglich aus insgesamt 10 Teilen. Später kam als elftes Teil ein Hitzeschutzblech dazu, das unter der Feuerschale eingehängt werden kann. Bei unserem Exemplar war das seinerzeit noch nicht dabei. Das ist jedoch nicht weiter tragisch, denn es ist unserer Meinung nach nicht unbedingt notwendig.

In einen ersten Schritt werden die drei Fußteile zusammengesteckt anschließend wird die Bodenplatte aufgesetzt. Alle Schlitze dafür sind so angeordnet, dass man nichts falsch machen kann. Steht die Basis, werden die sechs Seitenteile in die Bodenplatte eingehakt, wobei man dabei gegen den Uhrzeigersinn vorgeht. Etwas schwierig wird es beim letzten Seitenteil, denn das muss in beide der benachbarten Seiten eingeklickt werden. Dazu wird es diagonal eingefädelt und man kippt die beiden anderen Seitenteile dabei etwas hin und her. Mit etwas Übung ist der Aufbau in wenigen Minuten erledigt. Der Abbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Im Relleumdesign-Shop sind eine ausführliche Aufbauanleitung sowie ein Link zu einem Youtube-Video, in dem der Aufbau erklärt wird, zu finden.

Werbung
relleumdesign

10 Jahre Dauertest Relleumdesign Feuerschale

In 10 Jahren sammelt man so einiges an Erfahrung. In dieser langen Zeit haben wir die Feuerschale so oft benutzt, dass man es nicht mehr zählen kann. Wir haben darin ganz klassisch Lagerfeuer gemacht, wir haben einen Grillrost draufgelegt und gegrillt und wir haben unseren Petromax-Feuertopf hineingestellt und darin leckere Gerichte zubereitet und auch Brot gebacken. Alles ging hervorragend.

Relleumdesign Feuerschale und Petromax Feuertopf
Der Petromax FT6 für bis zu acht Personen passt perfekt in die Relleumdesign Feuerschale. Wir haben darin gekocht und Brot gebacken.

Irgendwann später kam der Pfannenknecht, der ebenfalls zusammenlegbar ist und aus drei Teilen besteht, für die Feuerschale dazu, und seitdem können wir auch andere Töpfe oder eine Pfanne nutzen und zum Beispiel Spiegeleier braten.

Zum Transport ist die Feuerschale schnell auseinander genommen und in der zugehörigen Transporttasche verstaut. Die besteht aus LKW-Plane. Daher ist es kein Problem, dass die Feuerschale nach dem Benutzen schmutzig ist. Ab und zu spült man die Tasche aus und gut. Und da sie eben so klein zusammenlegbar ist, hatten wir sie auf vielen, vielen Touren und Reisen dabei. Das Gewicht geht mit rund fünf Kilo in Ordnung und Platz findet die flache Tasche im Fahrzeug allemal. Aber nicht nur unterwegs, sondern auch im Garten und auf der Terrasse haben wir sie unzählige Male benutzt. Derzeit wartet sie im Gartenhaus darauf, dass die Temperaturen wieder steigen und man abends bei einem Feuerchen draußen sitzen kann.

Material, Abmessungen und Preis der Relleumdesign Feuerschale

Die zerlegbare Feuerschale von Relleumdesign besteht aus Edelstahl und ist dadurch rostfrei. Das Bodenblech hat eine Stärke von 3 Millimetern, die restlichen Teile sind 1,5 Millimeter dick. Zahlreiche, gelaserte Dehnungsschlitze sorgen dafür, dass sich die Feuerschale durch die Hitze nicht oder nur minimal verziehen kann. Aufgebaut beträgt die Gesamthöhe 375 Millimeter, die Bodenplatte liegt 270 Millimeter über den Untergrund. Der Aussendurchmesser liegt bei circa 495 Millimeter

Das Packmaß beträgt inklusive der mitgelieferten Tasche 35x48xca.3 Zentimeter. Damit passt die verpackte Feuerschale problemlos in eine 60er-Eurobox. Durch die drei Standfüße ist jederzeit ein optimaler und vor allem sicherer Stand gewährleistet. Die Feuerschale kann mit 80 Kilo belastet werden – soviel Holz wird man allerdings nicht hineinpacken können. Es zeigt aber wie stabil sie ist. Durch die gelaserten Lüftungs- und Entlastungsschlitze kommt genügend Sauerstoff an die Flamme und das Feuer kann sauber abbrennen.

Die Feuerschale ist designed & made in Germany. Der Preis für das Basic-Set beträgt 247 Euro. Das mag einem auf den ersten Blick viel erscheinen, doch unser Test zeigt, dass man hier ein qualitativ hochwertiges Produkt erwirbt, von dem man viele, viele Jahre etwas hat.

Unser Fazit nach 10 Jahren Dauertest

Wir würden uns die Feuerschale von Relleumdesign jederzeit wieder anschaffen. Sie hat sich als praktischer Begleiter für unterwegs und als Feuerstelle im heimischen Garten erwiesen. Man kann damit grillen oder kochen und mittlerweile sogar backen. denn über die Jahre ist weiteres Zubehör dazugekommen, über das wir noch ausführlich berichten werden.

Doch nicht nur wir sind von der Relleumdesign-Feuerschale begeistert. Auch zahlreiche Youtuber nutzen sie und scheinen sie nicht mehr missen zu wollen. So haben zum Beispiel Giulia & Markus von Just Touring ein ausführliches Video dazu gedreht …

… aber auch Carmen & Chris on Tour zeigen in ihren Youtube-Videos ausführlich, wie man sie aufbaut und was man damit alles machen kann.

Bilder: Michael Scheler – Youtube-Videos: just Touring & Carmen & Chris on Tour.

Werbung
×