Autrakes Vanlife
Autrakes Vanlife: Absolute Freiheit mit ganz wenig Regeln.

AUTARKES VANLIFE

Unabhängig Reisen mit dem Campervan

Werbung

Einfach losfahren, spontan die Pläne ändern und da anhalten, wo es am schönsten ist: Das ist autarkes Vanlife. Verreisen mit dem eigenen Fahrzeug bringt viele Vorteile mit sich und passt sich den individuellen Bedürfnissen an. Dabei auch noch unabhängig von Campingplätzen, auf Stellplätzen in freier Natur und fernab klassischer Stellplätze seinen Urlaub verbringen? Mal eben so ins Unbekannte fahren? Mit einem autarken Campervan ist das kein Problem. Doch was macht einen Campervan eigentlich autark?

Werbung
Güma
Autark stehen
Autrakie heißt frei sein: Stehen, wo es einem gefällt.

Sparsam und zuverlässig heizen

Eine zuverlässige Heizung ist gerade in der kalten Jahreszeit ein Muss – nicht nur auf abgelegenen Stellplätzen. Eine Dieselheizung überzeugt hier nicht nur durch ihren sparsamen Verbrauch von 110ml pro Stunde bei 1.000 W Heizleistung. Da die großen, schweren Gasflaschen entfallen, spart man an Bord nicht wenig Gewicht und gewinnt extra Stauraum dazu. Vorbei ist dann auch die Abhängigkeit von unterschiedlichen Gasflaschennormen. Der Verbrauch einer Dieselheizung wird durch die Treibstoffanzeige leicht kalkulier- und einsehbar. Der mögliche Betrieb auch während der Fahrt sorgt zudem für ein gleichmäßiges Raumklima im gesamten Fahrzeug.

Wassertank: Auf die Größe kommt es an

Autark und Wasser
Campervans für autarkes Vanlife sollten über große Wassertanks verfügen und genügend Abwasser auffangen können.

Für autarkes Campen ist die Größe der Wassertanks entscheidend. Denn je größer der Frischwassertank, desto länger reichtdas Wasser zum Kochen, Abwaschen und zur Körperhygiene. Aber auch Abwassertank und Toilettenkassette sollten ausreichend Volumen bieten um nicht überstürzt eine Entsorgungsstation aufsuchen zu müssen. Zudem sollten die Tanks alle isoliert und beheizt sein um eine frostfreie und zuverlässige Ver- und Entsorgung sicherzustellen.

Werbung

Autarke Stromversorgung

 

Solaranlage autark
Eine Solaranlage auf dem Dach des Campervans macht unabhängig.

Eine Solaranlage und ausreichend Batterien machen den Campervan unabhängig von externen Stromquellen und liefern Energie, wenn man sie braucht. Campervans von HYMER zum Beispiel bieten optionale Solaranlagen mit jeweils 95 W auf dem Dach und das HYMER-Smart-Battery-System, bestehend aus zwei 150 Ah Lithiumbatterien und einer 95 Ah Bleibatterie. Das bietet tagelang Strom und ermöglicht bis zu 10 Tage autarkes Campen.

Der passende Stellplatz

Nicht überall ist das autarke Stehen mit einem Campervan außerhalb von Campingplätzen erlaubt. Besonders in Mittel- und Osteuropa ist das Wildcampen verboten und wird häufig streng kontrolliert. Etwas lockerer sehen es die Skandinavier. Zwar gilt das sogenannte Jedermannsrecht in erster Linie für Wanderer oder Radfahrer mit Zelt. Aber auch mit dem Campervan ist das Parken am Straßenrand, solange man den Verkehr nicht behindert, am Ende der Straße und auf öffentlichen Parkplätzen erlaubt. Einheimische oder das Touristenbüro helfen, passende Plätze zu finden. Wichtig hier: Der Lagerplatz muss in ordentlichem Zustand zurückgelassen werden. Am besten informiert man sich  vor der Reise genau zu den Regelungen in Bezug auf Wildcampen im Reiseland.

Quelle: https://www.hymer.com

Cookie Consent mit Real Cookie Banner