Neuer Caravan für mobile Verwendung oder als Hauserweiterung

Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Hinter dem neuen Mio Space von Kwork steht eine coole Idee: ein Caravananhänger, der zeitgleich als Erweiterung des eigenen Hauses und als mobile Camping-Möglichkeit dient. Wie soll das gelingen? Durch eine maximal flexible Innenausstattung. Zusammen mit Lixil, ein aus Japan stammendes Unternehmen für Haushaltsinnenreinrichtungn, stellt Kworks, ein in Japan bekannter Wohnwagen-Hersteller, ein spannendes Konzept vor, welches als neuer Caravan für mobile Verwendung oder als Hauserweiterung verstanden wird.

></div>

Innen und Außen extrem minimalistisch

Wer den neuen Anhänger von Außen betrachtet stellt fest, dass das Design extrem clean umgesetzt wurde. Wenig Schnörkel, keine Sicken. Alles ist sehr sauber gezeichnet und der Designer setzt auf große und glatte Flächen. Dazu passen auch die geradezu riesigen Fenster, die wirklich groß ausfallen – insbesondere im Vergleich zu bisher bekannten Anhängern. Und auch im Inneren sieht der neue Anhänger völlig anders aus, als man es von Wohnagen generell gewöhnt ist. Helles Holz verkleidet die Wände des Anhängers. Dadurch wirkt das Innendesign ebenfalls sehr minimalistisch, wobei wir uns nicht erklären können, warum keiner Betten, Dusche oder Küche auf den ersten Bilder zu erkennen sind.

Werbung
Neuer Caravan für mobile Verwendung oder als Hauserweiterung
Neuer Caravan für mobile Verwendung oder als Hauserweiterung

Ausstattung kann individuell erfolgen – Neuer Caravan für mobile Verwendung oder als Hauserweiterung

Obgleich dieses leere Innendesign seltsam wirkt, sagt Kwork, dass der Innenraum ganz nach den eigenen Wünschen gestaltet werden kann. Aber: dazu werden keinerlei Angaben zu z.B. verfügbaren Modulen gemacht. Sicherlich wären sie in den Holzlatten, die den Innenraum verkleiden, leicht einzuhängen. Aber Details dazu wurden noch nicht bekannt. Denkbar ist aber, dass man sich fertige Module zusammenstellen kann und den Wohnwagen damit auf die eigenen Bedürfnisse abstimmt.

Einsetzbar auch als Raumerweiterung am eigenen Haus

Der Wohnwagen ist laut Kworks dafür konzipiert, 365 Tage im Jahr genutzt zu werden. Nicht allein beim Camping, sondern auch zuhause und dann als weiterer Raum. Mit dem großen Zugang hinten bzw. der kleinen Seitentür, kann man sich eine solche Nutzung gut vorstellen. Gerade wenn die Module entfernt werden, denn zuhause braucht man ja kein Bad oder eine kleine Küche. Dann wird aus dem Anhänger ein kleines Büro oder anders genutzter Raum. Eine klasse Idee, die das Luxusgut Wohnwagen zu einem besser nutzbaren Gegenstand macht. Ein neuer Caravan für mobile Verwendung oder als Hauserweiterung passt in die aktuelle Zeit. Der Caravan ist in Japan ab sofort vorbestellbar, wobei noch keine Preise genannt wurden.

Bilder: Kworks

Werbung
relleumdesign
Werbung
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×