NEUES KÜCHENSYSTEM BEI KOMPANJA

Neues Küchensystem bei Kompanja
Neues Küchensystem bei Kompanja
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Der Campingbusbauer Kompanja startet in das Jahr 2023 mit einem neuen Küchensystem. Die Brühler Manufaktur setzt weiter auf ihren erfolgreichen Grundriss. Auch in puncto Design und Praktikabilität bleibt Kompanja seiner Philosophie treu.  Neu ist die Auswahl zwischen einem zweiflammigen Gas- und einem Induktionskochfeld und deren Energieversorgungssystemen.

Die Kochmöglichkeiten können sowohl im Küchenblock in der Schiebetür als auch in der neuen Heckküche eingesetzt werden. Die kompakten Außenmaße des Kompanja Küchenblocks sowie die Befestigungspunkte wurden beibehalten. So wird eine Nachrüstung, wie bei Kompanja Neuentwicklungen üblich, auch Bestandskunden ermöglicht. Das Video zur neuen Küche gibt es hier.

Werbung

Grundausstattung neues Küchensystem bei Kompanja

In der Grundausstattung enthält der Küchenblock einen 32L Kompressor-Kühlschrank, eine herausnehmbare Besteckschublade, ein mobiles Waschbecken mit Brause, ein Schneidebrett und ein Induktionsfeld mit zwei Platten und einer Gesamtleistung von 2900W. Das Induktionskochfeld wird über 230V Landstrom betrieben und eignet sich für alle, die Ihren Van größtenteils auf Campingplätzen nutzen und für die das Thema „Wildcampen“ eine untergeordnete Rolle spielt. Für die Mitglieder der Kompanjafamilie, die sich nach mehr Unabhängigkeit sehnen, hat der innovative Hersteller zwei vollwertige Konzepte für autarkes Vanlife entwickelt.

Energieversorgung über Strom und/oder Gas

Um größtmögliche Flexibilität und Mehrnutzen zu bieten, wurde die Energieversorgung des induktiven Kochfelds über eine mobile Powerstation realisiert. Diese ist nicht wie herkömmliche Energieversorgungssysteme fest im Fahrzeug verbaut, sondern kann mit wenigen Handgriffen als Ganzes entnommen und vom Fahrzeug unabhängig genutzt werden. Ob zum Kochen im Vorzelt oder für die Gartenparty zu Hause – die Powerstation lässt sich sogar als Überbrückungskraftwerk während eines Stromausfalls verwenden. An den Van angeschlossen lädt die Powerstation über Solarpaneele, die Lichtmaschine, über Landstrom oder aus der Versorgerbatterie. Wer den integrierten 2400W Wechselrichter beim Kochen dauerhaft auf Höchstleistung nutzt, leert den 2016Wh Lithium Akku der Powerstation in ca. 60min. Bei durchschnittlicher Nutzung der Kochfelder hält der integrierte Akku zwei- bis dreimal so lange. So kann eine Akkuladung durchaus für ein ganzes Wochenende ausreichen. Eine Solaranlage von bis zu 2 x 115Wp kann die Nutzungsdauer weiter erhöhen und die Powerstation sowie die beiden Fahrzeugbatterien mit nachhaltiger Energie versorgen. Eine integrierte App ermöglicht, die Powerstation über das Smartphone zu steuern und den aktuellen Ladestand und Verbrauch im Blick zu behalten.

Werbung
relleumdesign

Viele Alternativen

Alternativ kann man statt des Induktionsfelds auch ein doppelflammiges Gaskochfeld mit Piezozündung und einer Gesamtleistung von 3000W wählen. Dieses wird über eine Gasinstallation mit 2,75Kg Campingaz-Flasche betrieben. Im Gaskasten ist ein Crashsensor, Gasfilter und eine Schlauchbruchsicherung verbaut. So kann die Flasche auch während der Fahrt angeschlossen bleiben. Auch eine Außensteckdose ist im Gas-Paket enthalten und ermöglicht das bequeme Kochen vor dem Bus oder das Betreiben eines Gasgrills. Damit auch die ambitionierten Outdoorköche auf ihre Kosten kommen, können Gaskochfeld und Gasgrill gleichzeitig betrieben werden. Die 2,75kg Gasflasche versorgt das zweiflammige Kochfeld unter Volllast für bis zu 13 Stunden. Das reicht unter Normalbedingungen für einen zweiwöchigen Urlaub. Auf Wunsch lassen sich auch beide Systeme parallel installieren.

Neues Küchensystem bei Kompanja mit Heckauszug und Heckküche

Wer noch mehr Flexibilität oder einfach nur mehr Platz zum Kochen benötigt, kann sowohl das Induktions- als auch das Gaskochfeld mit wenigen Handgriffen und vollkommen werkzeuglos in der optionalen Kocherschublade des Heckauszugs integrieren. So entsteht zusammen mit Tisch und Waschbecken in kürzester Zeit eine große Außenküche unter der vor Regen schützenden Heckklappe. Der neue Heckauszug glänzt durch seine geölte Bambusoberfläche und eignet sich hervorragend als Küchenarbeitsplatte. Auch nach intensiver Nutzung lässt sie sich wieder aufarbeiten – einfach schleifen, ölen, fertig. Das geht nur mit echtem Holz.

Der Tisch

Die Tür des Küchenblocks dient nicht nur im Innenraum als Tisch. Auch außen am Küchenblock kann sie an drei Positionen als Tisch verwendet werden. In der untersten Position befindet sich der Tisch auf Höhe der meisten Campingtische. Auf der mittleren Höhe befindet sich der Tisch auf „Arbeitsplatten Niveau“ und bietet eine angenehme Arbeitshöhe beim Kochen vor dem Bus. In der obersten Position funktioniert der Tisch als direkte Erweiterung des Küchentops. So entsteht eine große Arbeitsfläche, die von innen bequem nutzbar ist und von außen als Stehtisch dient. Wer mehr Arbeitsfläche am Heckauszug benötigt, kann den Tisch an beiden seiner Längsseiten fest und sicher montieren.

Das Waschbecken mit Brause

Das Waschbecken ist eine Kombination aus Faltwaschbecken mit verschließbarem Ablaufsieb und passendem Adapter. Dieser ist mit der für Kompanja typischen Einhängevorrichtung versehen und kann an jeder horizontalen Möbelkante verwendet werden. So kann man das Waschbecken beispielsweise auch an den Seiten des Heckauszugs befestigen. Der Adapter verfügt über variable Brausehalter die auch gleichzeitig als komfortable Tragegriffe dienen. Auch die Brause lässt sich im Radius ihres 2m langen Schlauchs an jeder Möbelkante befestigen. Optional ist eine zweite Brausegarnitur für die Heckküche erhältlich.

Bilder und Text: Kompanja

Werbung
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×