Sehenswürdigkeiten in Toowoomba – Vanlife Australien

Werbung

Etwas mehr als 100 Kilometer westlich von Brisbane, ebenfalls im australischen Bundesstaat Queensland, befindet sich die Stadt Toowoomba. Auf unserem Roadtrip durch Down Under haben wir auch Gegenden außerhalb der Küste erkundet. In diesem Beitrag findet ihr unsere Empfehlungen, Highlights und eine Liste der Sehenswürdigkeiten in Toowoomba.

Werbung
Güma

Toowoomba – allgemeine Infos

Die Stadt Toowoomba gilt nach Canberra als zweitgrößte Stadt im australischen Binnenland. Sie hat rund 110.000 Einwohner und liegt in der Region Darling Downs in Queensland. Die Region ist besonders bekannt für ihr fruchtbares Landwirtschaftsgebiet westlich des Gebirgszuges “Great Dividing Range”, der sich um Toowoomba zentriert. Das Gebirge spaltet die Ostküste vom Inland und hat einen großen Einfluss auf das Klima in Australien. Dadurch fallen auch die Winter in Toowoomba mit Temperaturen unter 10°C etwas kälter aus, als in anderen Regionen des Bundesstaates. Im Sommer herrschen hier angenehme 28°C.

Das wohl markanteste Merkmal der Stadt sind die vielen weitläufigen Grünflächen und Parkanlagen. Sie trägt deshalb auch den Beinamen “Garden City”. Ein wichtiges Ereignis jedes Jahr und eine tolle Sehenswürdigkeit in Toowoomba ist der so genannte “Carnival of Flowers” im Frühling Ende September. Dabei finden Paraden statt – ähnlich wie beim deutschen Karneval – mit bunt geschmückten Blumenwägen, die vom Stadtzentrum aus Richtung Queens Park führen. Die Tradition führt zurück bis ins Jahr 1950.

Werbung

Toowoomba hat noch immer diesen typischen ländlichen Charme einer Farmer-Gemeinde. Gleichzeitig wächst die urbane Kaffeekultur der Stadt sowie ihre Street-Art-Szene stetig.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Toowoomba

Nachfolgend findet ihr einen kleinen Überblick der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Toowoomba – egal zu welcher Jahreszeit ihr die Stadt besucht.

Tauche ein in die Geschichte der Stadt im Museum Cobb+Co

Das Cobb+Co Museum in Toowoomba versetzt euch zurück in die Zeit der Pferdekutschen und Dampfzüge. Durch interaktive Ausstellungen und einen Einblick in traditionelle Handwerksbetriebe bekommen Besucher viel Wissen vermittelt und lernen unter anderem interessante Fakten über Silberschmiedekunst oder Hutmacherei.

Eine Kollektion der nationalen Pferdekuschen befindet sich ebenfalls im Museum und führt die Besucher in die Zeit, in der es weder Autos noch andere moderne Transportmittel gab.

Anschließend warten traditionalle Speisen und leckeres Gebäck auf die Besucher im Museumscafé.

Den Ausblick auf die Umgebung genießen vom Picnic Point

Eine tolle Möglichkeit einen Blick auf die Weite der Gegend zu erhalten ist es, die Aussicht vom Picnic Point aus zu genießen – am besten natürlich verbunden mit einem Picknick. Von hier hat man einen tollen Panoramablick auf die Great Dividing Range mit dem Hauptgebirge und dem Lockyer Valley. Am schönsten ist die Aussicht während eines Sonnenauf- oder -untergangs.

Ebenfalls auf dem Hügel befindet sich ein kleines Café, wo man Frühstücken oder Mittagessen kann. Rundherum gibt es einige kurze Wanderwege und auch einen kleinen Wasserfall.

Diese Kunstgalerie ist eine der besonderen Art und zählt zu den Sehenswürdigkeiten in Toowoomba, die besonders interessant ist für Kunstliebhaber. Hier finden sich über 400 australische Kunstwerke aus der Privatsammlung eines ehemaligen Einwohners von der Stadt.

Monatlich wechselnde Ausstellungen sorgen dafür, dass kein Besuch dem anderen gleicht. Es gibt spezielle Galerien bestimmter Kunstepochen. Außerdem befinden sich in der Galerie antike Möbel, feines Porzellan, Glas-, Gold- und Silberwaren sowie andere Gegenstände aus Europa, Asien und Australien vom 17. Jahrhundert bis in die 1930er Jahre.

Die Stadtsammlung der Toowoomba Art Gallery beherbergt australische Gemälde, Zeichnungen, Fotografien, Keramik und Schmuck des 20. Jahrhunderts sowie Werke regionaler Künstler.

Kultur erleben im Empire Theatre in Toowoomba

In diesem Theater gibt es die bunte Mischung: von Oper über Comedy bis hin zum Musiktheater. Hier ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei und bietet eine gute Abwechslung zum klassischen Vanlife.

Das Gebäude des Empire Theater in Toowoomba ist im Art-déco-Stil errichtet und gilt als größter regionaler Komplex für darstellende Künste in Australien. Kultur pur!

Eine Auszeit im Grünen: Toowoombas Queens Park

Der Queens Park von Toowoomba befindet sich im Zentrum der Stadt. Mit über 26 Hektar Grünfläche bietet der Park eine tolle Gelegenheit Zeit im Grünen und in der Natur zu verbringen und zählt deshalb ebenfalls zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Toowoomba.

Zum Park gehören ein denkmalgeschützter Garten mit prächtigen alten Bäumen sowie ein botanischer Garten. Die großen Rasenflächen laden zum Picknicken ein. Verschiedene Wege, die durch den Park verlaufen, sind beliebt bei Joggern und Spaziergängern. Außerdem gibt es große Spielplätze für die Kinder. Hier kann man gut und gerne viel Zeit verbringen.

Wanderung zum Table Top Mountain

Eine schöne Wandertour führt auf den Table Top Mountain in der Nähe von Toowoomba. Der Aufstieg dauert etwa 30-40 Minuten und führt teilweise über loses Gestein. Gutes Schuhwerk ist Voraussetzung, aber an sich ist die Wanderung als nicht sehr schwierig einzustufen. Oben angekommen wird man mit einer tollen Aussicht auf die umliegende Landschaft belohnt.

Einkaufen auf dem lokalen “Farmers Market” am Samstagmorgen

Jeden Samstag Vormittag findet direkt auf dem Gelände neben dem Cobb+Co Museum der Farmers-Markt statt. Hier bieten lokale Händler ihre Produkte zum Kauf an – von Handwerkskunst über Obst und Gemüse und vielen weiteren Lebensmitteln, bis zu Gemälden und Schmuck. Meistens wird der Markt auch von lokalen Musikern begleitet. Es gibt verschiedene Stände, wo man sich etwas zu Essen oder einen Kaffee direkt vor Ort kaufen kann. Die für die Region typischen Windmühlen geben dem Ganzen den zusätzlichen Farm-Charakter. Eine Empfehlung von Herzen!

Viele weitere Informationen und Tipps für Sehenswürdigkeiten in Toowoomba findet ihr außerdem auf dieser Seite: 16 unique things to do in Toowoomba.

Fazit

Toowoomba ist auf der Reise durch Australien durchaus einen Stopp wert und befindet sich nur etwa maximal zwei Autostunden entfernt von Queensland Hauptstadt Brisbane. Die beliebten Küstenorte und Surferparadiese der Sunshine und Gold Coast erreicht man in etwa drei Stunden Fahrt. Alles in allem bietet Toowoomba eine gute Abwechslung zu den sonst so bekannten und touristischen Orten in Australien.

Tipps für euer Vanlife in Australien findet ihr in diesem Beitrag auf unserer Seite: Vanlife in Australien – Tipps für den Trip durch Down Under

Cookie Consent mit Real Cookie Banner