Vom Wochenendcamper zum Fulltime-Vanlifer!

Werbung

Tommy und Luisa haben einen grandiosen Campervan gebaut. Auf vanlifemag.de berichten die beiden darüber. Vom Wochenendcamper zum Fulltime-Vanlifer. Eine tolle Geschichte über das Vanlife und wie es sich entwickeln kann.

Werbung
Güma

Im Berliner Altbau begann der Traum – Vom Wochenendcamper zum Fulltime-Vanlifer

Es war einer dieser unbeschwerten, lauen Sommerabende im August 2020. Tommy und ich saßen mit einem Drink auf dem Balkon unserer Berliner Altbauwohnung. Wir begannen davon zu träumen, wie schön es doch wäre, mit einem selbst ausgebauten Van der Großstadt zu entfliehen. Einfach mal raus! Egal ob am Wochenende oder in den Urlaub! Von diesem Moment an wurden die Verkaufsseiten im Stundentakt gecheckt. Wenige Wochen später waren wir stolze Besitzer eines Ford Transits L3H3 Baujahr 2012. Wir bauten 6 Monate lang, jede freie Minute an unserem Zuhause auf vier Rädern. Eine Werkstatt, einen Hof oder eine Garage hatten wir nicht. Unsere Ausbau-Plätze waren Baumarkt- oder Möbelhaus-Parkplätze. Nicht ohne vorher um Erlaubnis zu fragen, versteht sich.

Vom Wochenendcamper zum Fulltime-Vanlifer
Vom Wochenendcamper zum Fulltime-Vanlifer

Nach dem ersten Urlaub die Frage: wie geht es weiter?

Bereits im ersten Urlaub mit unserem Van „Jack“ stellten wir uns die Frage: „Wäre es nicht genial, wenn wir durch Europa reisen könnten und im Van leben und arbeiten würden?“ Der Gedanke ließ uns nicht mehr los. Und so begann ein monatelanges Gedankenkarussell. Tommy hatte durch die Pandemie seinen Job verloren. So mussten wir „nur noch“ meinen Job und unsere Wohnung kündigen. Im Juli 2021 stand die Entscheidung fest: Wir lassen Berlin hinter uns und ziehen in unseren Van! Vorerst sechs Monate auf Probe. Denn wir wussten nicht, ob wir als Paar dauerhaft auf so engem Raum leben können und ob sich der Traum vom Online-Arbeiten so einfach in die Tat umsetzen lässt.

Werbung
Werbung
Luisa und Tommy
Luisa und Tommy

Auf nach Venedig und Teneriffa

Wir fuhren los. Unsere Reise begann in Venedig, von dort aus ging es die Mittelmeerküste entlang bis nach Huelva. Dort nahmen wir die Fähre nach Teneriffa. Wir verbrachten einen traumhaften endless Summer auf den Kanaren und schon nach vier Monaten stand fest: Das ist genau unser Leben! Ein Problem gab es allerdings: Unser Jack war nur für Wochenend-Ausflüge ausgebaut. Uns fehlte Stauraum, ein richtiger Arbeitsplatz, eine Dusche und wir hatten eindeutig zu wenig Wasser dabei. Noch von den Kanaren aus, kauften wir einen neuen Transporter.

Innenraum Fiat Ducato Vanlife Camper
Innenraum Fiat Ducato Vanlife Camper

Neuer Van auf Ducato-Basis als Projekt für die Zukunft

Es wartete ein Fiat Ducato L5H3 Baujahr 2018 auf uns! So konnten wir die Rückreise plötzlich kaum noch abwarten. Wir waren so aufgeregt und hatten die Köpfe voll mit Ideen und Möglichkeiten! Das Layout und das Farbkonzept standen sehr schnell fest. Wir wollten einen hellen, freundlichen und gemütlichen Van, der genügend Platz zum Arbeiten bietet. Im Mai 2022 ging es an die Umsetzung. Dieses Mal bauten wir den Van bei Tommys Eltern auf dem Hof aus und hatten eine Garage zur Verfügung. Was für ein riesiger Vorteil! Neun Monate lang steckten wir ganz viel Liebe, Arbeit, Nerven und auch ein paar Tränen in den Ausbau! Die Tage waren extrem lang und nicht immer lief alles nach Plan. Das kennt jeder, der selbst schon einmal einen Van ausgebaut hat. Am Ende siegen der Stolz und die große Zufriedenheit über das, was man dort gemeinsam erschaffen hat.

Leben im Campervan
Luisa und Tommy leben mittlerweile seit einigen Monaten im Campervan.

Seit mehreren Monaten das dauerhafte Zuhause

Nun leben wir seit sieben Monaten in unserem neuen Van, davon waren wir vier Monate auf den Kanaren und haben ihn auf Herz und Nieren geprüft. Wir könnten nicht glücklicher mit unserem Landhaus-Appartement auf vier Rädern sein. Es fehlt uns an nichts. Wir haben genügend Platz zum Arbeiten, wir lieben unsere kuschelige Bett-Höhle und wenn wir uns nach einer warmen Dusche fühlen, ist auch das kein Problem!

Transport im Fiat Ducato
Jede Menge Stauraum ist für eine lange Reise wirklich wichtig.

Wichtige Technik für das dauerhafte Leben im Van

Unsere Highlights im Van sind unsere Dusche, unsere Heizung deren Verrohrung gleichzeitig als Fußbodenheizung dient, unsere elektrische Schubladenverriegelung, ein Nachtschrank der unseren Wäschesack versteckt, unser großes Strom SetUp und unser Backofen. Nicht zu vergessen: Unser Sicherheitssystem, das alle Türen und Fenster absichert und teilweise doppelt verriegelt. Auf dem diesjährigen Vanlife Ferropolis hat uns eine Fachjury und das Publikum zum Gewinner des Van Builder Awards 2023 gekürt. Dafür sind wir unglaublich dankbar und auch ein wenig stolz. Vom Wochenendcamper zum Fulltime-Vanlifer.

Vanlife Ferropolis
Auf dem Vanlife Ferropolis Treffen wurden die beiden mit Ihrem Fahrzeug zum Sieger eines Ausbauwettbewerbs gekürt.

Schon in wenigen Wochen geht unsere Reise weiter. Wohin genau? Das wissen wir selbst noch nicht genau! Spontan sein- das ist doch das Schönste am Vanlife. Wer uns auf unseren Reisen begleiten mag, oder unseren Ausbau genauer unter die Lupe nehmen möchte, findet uns unter tommyundluisa auf Instagram und YouTube.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner