FlexiCamper Insolvenz
Insolvenz FlexiCamper

Aktuelle Mega-Insolvenz: Vorsicht bei Kauf von Wohnmobilen – FlexiCamper insolvent

Werbung

Wie der Spiegel ganz aktuell in einer 14 Minuten langen Reportage berichtet, befindet sich der Wohnmobilvermieter und – verkäufer FlexiCamper (im Impressum der noch erreichbaren Website als “FlexiCamper Wohnmobilmarkt GmbH” bezeichnet) im Insolvenzverfahren. Demnach ist FlexiCamper insolvent. Die aktuelle Mega-Insolvenz ist für viele Kunden besorgniserregend.

Werbung
Güma

Insolvenzverwalter ist aktiv

Wie die Reportage darstellt sind mindestens zwei Kunden betroffen, deren bestellte Fahrzeuge voraussichtlich nicht mehr geliefert werden können, wodurch ein finanzieller Schaden entstanden sei. Insoweit muss davon ausgegangen werden, dass die Betroffenen auf diesem Schaden sitzen bleiben. Jedenfalls sei der Insolvenzbeauftragte damit beschäftigt die Verbindlichkeiten, die 15 Millionen Euro betragen, im Rahmen seiner Arbeit zu klären.

Bei großen Anzahlungen vorsichtig sein

Tatsächlich ist es nach Ansicht von vanlifemag.de notwendig, ausreichend Vorsicht beim Kauf eines so teuren Gegenstands wie Wohnmobilen walten zu lassen. Gerade hohe Anzahlungen oder gar die Bezahlung des gesamten Kaufpreises vor Auslieferung sind hier besonders kritisch zu hinterfragen. Denn im Falle einer Insolvenz des Verkäufers besteht die Gefahr, dass die geleisteten Zahlungen Teil der Insolvenzmasse und zum Ausgleich der Verbindlichkeiten genutzt werden. Aber eben nicht an den ursprünglich Leistenden zurückgehen.

Werbung

Die Polizei ermittelt

Wie Spiegel TV im genannten Beitrag erklärt, werde gegen zwei Verantwortliche bzw. Beteiligte bei FlexiCamper polizeilich ermittelt. Es seien mehrere Strafanzeigen eingegangen, weshalb Maßnahmen der Polizei folgen. Auf der Website des betroffenen Unternehmens wurde unterdessen mitgeteilt:

“Aufgrund der aktuellen Insolvenzsituation werden lediglich noch neu abgeschlossene Verträge über den Verkauf von Fahrzeugen abgewickelt. Die Abwicklung wird über ein Anderkonto der Insolvenzverwaltung übernommen. Für diese Fälle des Neuabschlusses ist die Abwicklung des Verkaufsprozesses gesichert. Wenn Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.”

Website abgeschaltet – kein Kontakt über Website möglich

Mit Stand 10.08.2023 ist die Website des betroffenen Unternehmens abgeschaltet. In diesem Sinne kann kein Kontakt mehr darüber aufgenommen werden.

Vanlifemag.de rät alle Betroffenen einen Anwalt einzuschalten. Die Insolvenzmasse wird verteilt werden und die eigenen Ansprüche müssen rechtzeitig bekannt sein. Da FlexiCamper insolvent ist, muss davon ausgegangen werden, dass die eigene Fahrzeuglieferung bei dieser Firma eher unwahrscheinlich ist.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner