Dieselheizung aus China
Der Einbau ist absolut einfach umsetzbar. Man muss die Heizung nur mit dem Bordnetz verbinden und die Abgasleitung legen. Fertig.

DIESELHEIZUNG AUS CHINA

Wir haben eine günstige Heizung aus China getestet.

Werbung

Eine Heizung muss eines sein: zuverlässig. Von Markenherstellern sind sie aber auch teuer – 500 bis 1000 Euro sind keine Seltenheit. Für unser neues Anhängerprojekt haben wir eine günstige Dieselheizung aus China getestet. Was kann die Chinaheizungen? UPDATE: 9.2.2024 – Wir haben die Heizung demontiert, um deren Zustand zu bewerten. Lest unten, was wir herausgefunden haben.

Werbung
Güma
Dieselheizung aus China im Test
Dieselheizung aus China im Test iund sie war gut. Wir hatten damit keinerlei Probleme. Aber: so richtig legal ist sie nicht.

Warm durch günstige Dieselheizung aus China – Chinaheizung

Wer im Winter verreisen will weiß, dass ein warmer Schlafsack nicht ausreicht. Man muss sich auch umziehen, man will essen und dabei eben nicht frieren. Deswegen sind Zusatzheizungen sehr beliebt und werden häufig von Markenherstellern wie Webasto oder Planar bezogen. In unserem neuen 4x4action-Offroad-Anhänger aber wollten wir einen Trend aus dem Internet ausprobieren: eine Dieselheizung aus China im Kasten. Kasten? Der Name stammt wohl von der Bauform ab: die Heizung wird in einer Art Kasten, die von ihren Dimensionen wie ein Kanister aussieht, komplett montiert geliefert. Heizelement, Tank und Elektronik sind in dieser Bauform zusammengefasst und müssen nur an irgendeiner Stelle montiert und an die Energieversorgung angeschlossen werden. Fertig. Geht das wirklich so einfach, wie die Verkäufer auf eBay das knapp 150 Euro teure Gerät beschreiben? Ja, definitiv. In vielen Foren ist die Heizung als Chinaheizung bekannt.

Wir heizen das Dachzelt mit der Chinaheizung

Versendet aus Deutschland, kommt die Chinaheizung komplett montiert an. Anschließen, Diesel einfüllen und los geht. Es muss nichts weiter zusammengebaut oder geändert werden. Allein die Stromversorgung und der Auspuff müssen angeschlossen werden und schon liefert die Heizung Wärme. Wir wählten eine 5 KW-Variante, was für unseren Anhänger deutlich zu leistungsfähig wäre. Allerdings wollten wir auch das montierte Dachzelt mitbeheizen, was durch die hohe Leistung der Heizung kein Problem sein sollte. Mitgeliefert wird ein umfangreiches Zubehörpaket. Auspuff, Kabel und Schellen sind dabei. Ein großer Pluspunkt für die Dieselheizung aus China.

Werbung
Werbung
Chinaheizung
Das Bedienteil ist sehr einfach und verständlich. Es ist etwas dunkel, was das Ablesen erschwert.

In unserem Test stellen wir fest, dass die Chinaheizung extrem zuverlässig funktioniert. Ein kleines digitales Bedienelement steuert die Heizung genauso wie eine kleine Fernbedienung. Eingestellt werden kann entweder eine konkrete Temperatur, die im Bereich des Steuerelementes gemessen wird, oder eine Pumpfrequenz der Dieselpumpe. Dazu passend wählt die Elektronik eine Lüftergeschwindigkeit. In der niedrigsten Stufe ist die Heizung im Grunde flüsterleise. Je höhere Temperaturen man wählt, desto lauter wird der Lüfter und auch die Dieselheizung aus China wird hörbar. Aber: an einem gedämmten Einbauort, fällt die Chinaheizung nicht negativ auf.

Guter Verbrauch der Dieselheizung aus China

Der Verbrauch geht absolut in Ordnung. In der niedrigsten Stufe, wie schon wirklich warm ist, verbraucht die Dieselheizung aus China knapp 0,2 Liter Diesel pro Stunde. Bei einem Tankvolumen von 10 Litern läuft die Chinaheizung also ewig durch. Insgesamt ließen wir die Heizung knapp 100 Stunden laufen. Kein Defekt, keine Fehlfunktionen. Was auffiel: die benötigte Anlaufenergie war recht hoch, weswegen eine 10 Ampere-Sicherung durchbrannte. Wir verlegten deshalb ein eigenes sechs Quadratmillimeterkabel, um die Heizung sicher zu betreiben. Aber: so ganz trauen wir dem Frieden nicht und haben einen CO-Warner angebracht.

Unser Fazit: diese nur knapp 150 Euro teure Heizung ist ein kleiner Geheimtipp unter den Standheizungen. Günstig, in unserem Fall zuverlässig und extrem einfach einzubauen, überzeugt sie uns vollständig. Zusätzlich sehr positiv: sie kann sehr einfach ausgebaut werden.

Chinaheizung
Die Heizung wird mit Diesel betrieben. Mit einer Tankfüllung kommt man ziemlich weit.

Rechtliches

Die Heizung wird ohne ECE-Prüfzeichen geliefert. Laut § 22a StVZO müssen Zusatzheizungen dann amtlich genehmigter Bauart entsprechen, wenn sie als Wärmequelle nicht das Kühlwasser des Motors verwenden, wie uns Herr Hans-Peter Querbach vom TÜV Hessen mitteilt. Das ist bei der hier gezeigten Standheizung nicht der Fall, weswegen ein ECE-Prüfzeichen notwendig wäre. Die Heizung ist nicht mit dem Kühlwasserkreislauf verbunden, sondern erwärmt quasi direkt Luft. Fakt ist aber: wie die Qualität der Brennkammer und Abdichtungen in allen Baulosen der Dieselheizung aus China ist, kann niemand mit Gewissheit sagen. Daher raten wir dringend zur Verwendung eines zuverlässigen CO-Warners und gute Belüftung des Schlafplatzes beim Betrieb der Chinaheizung.

Nach fast 1700 Stunden demontiert

Nach einer langen Laufzeit von fast 1750 Stunden haben wir die Heizung nun ausgebaut und in ihre Einzelteile zerlegt. Uns interessierte, ob Verschmutzungen oder Defekte entstanden. Ganz klares Urteil: nein. Der Brennraum war ultrasauber, alles war dicht. Ein kleines Manko gab es aber doch: Diesel war auf einzelnen Bauteilen verteilt. Wir denken, dass er aus dem Tank schwappte. Denn hier ist ein Deckel mit kleinem Loch zum Druckausgleich verbaut. Das finden wir nicht gut. Generell können wir nach so vielen Stunden Betrieb klar sagen, dass genau unser Model sehr zuverlässig funktionierte. Wir hielten uns penibel an die Weisung des Herstellers, die Heizung immer kontrolliert abzustellen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner