Gebrauchte Campervans bei Roadsurfer

Wer gute Angebote gebrauchter Fahrzeuge sucht, findet bei Roadsurfer spannende Möglichkeiten

Gebrauchte Campervans
Die Fahrzeuge von Roadsurfer sind gut ausgestattet und ebenfalls gut gepflegt.
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Roadsurfer ist bekannt für die Vermietung von Campervans. Was weniger bekannt ist: man kann bei Roadsurfer auch Fahrzeuge kaufen. Dabei handelt es sich um Fahrzeuge, die ehemals in der Vermietflotte integriert waren und nach einiger Zeit als junge Gebrauchte verkauft werden. Für Roadsurfer eine gute Möglichkeit die eigene Vermietflotte jung zu halten. Für interessierte Kunden ist das gleichzeitig die Möglichkeit, gepflegte Fahrzeuge zu erwerben. Wir haben uns das aktuelle Angebot angeschaut und stellen fest, dass einige sehr spannende Fahrzeuge erhältlich sind. Roadsurfer verspricht dabei einige Vorteile, wie beispielsweise eine bis zu 24 Monate dauernde Garantie.

Reise mit den Campervans
Wer einen gebrauchten Campervan kauft, muss sich über die Vor- und Nachteile bewusst sein. Schlecht sind die Angebote auf jeden Fall nicht.

Gebrauchte Campervans vieler Marken verfügbar

Derzeit sind Fahrzeuge der Marken Fiat, Ford, Mercedes-Benz und Volkswagen erhältlich. Die Mehrzahl der Fahrzeuge stammen von Volkswagen. Hier wiederrum werden T6.1 in verschiedenen Beach-Versionen sowie einige (11) 4Motion Modelle angeboten.  Das günstigste Fahrzeug wird für 57.600 Euro angeboten und ist knapp zwei Jahre alt. Laut Internetinserat stehen knapp 56.000 Kilometer auf der Uhr. Ein Blick auf andere Portale im Netz zeigt, dass dieses Angebot tatsächlich das günstigste ist. Heißt: nirgends findet sich ein ähnliches Fahrzeuge, bei dem es sich um einen echten California handelt zu einem günstigerem Preis. Auch größere Fahrzeuge wie der Fiat Bürstner Eliseo C540 sind verfügbar. Auch hier finden wir keine günstigeren Angebote im Netz als Roadsurfer das Fahrzeug anbietet. Roadsurfer verspricht dabei weitere Vorteile. Man könne die ehemaligen Mietfahrzeuge auch finanzieren.

Werbung

Campervans mit Vor- und Nachteilen

Ja, selbstverständlich sind Mietfahrzeuge mehr beansprucht als Privatfahrzeuge. Schließlich fahren damit viele unterschiedliche Mieter und dürften die fremden Fahrzeuge nicht unbedingt pfleglich behandeln. Aber: aufgrund der Selbstbeteiligung und dem peniblen kontrollieren bei Rückgabe, müssen Schäden bezahlt werden. Das sorgt dann doch dafür, dass man sorgfältig ist. Oder es zumindest versucht. Wir jedenfalls finden dieses Angebot gut, da insbesondere die Ausstattung der Fahrzeuge die Bedürfnisse von Campern abdeckt. Einfach aus wirtschaftlichen Gründen kauft Roadsurfer mit Sicherheit keine Fahrzeuge die mit sinnlosen Details ausgestattet sind, aber ebenfalls keine Fahrzeuge, bei denen notwendige Ausstattungen fehlen.

Bilder: Roadsurfer

Werbung
relleumdesign
Werbung
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×