Kochen im Campervan – Erbsen Paprika Salat

Mit wenigen Zutaten schnell zubereitet

Der Erbsen Paprika Salat ist schnell, unkompliziert zubereitet und trotzdem lecker und frisch.
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Kräftiges Rot und frisches Grün, hier ist unser Rezept für einen leckeren Erbsen Paprika Salat.

Erbsen Paprika Salat – schnell und unkompliziert zubereitet

Erbsen Paprika Salat ist schnell zubereitet
Der Salat passt zu Fleisch und Grillwurst oder kann einfach mit Baguette gegessen werden.

Schnell, unkompliziert, mit wenigen Zutaten und mal was anderes: So kann man dieses Rezept beschreiben. Da er – bis auf die Crème fraîche – aus Zutaten besteht, die sehr lange im Reisemobil aufbewahrt und mitgeführt werden können, eignet er sich auch gut für unterwegs. Gerade, wenn man in Gegenden unterwegs ist, in denen man kaum Salate oder frisches Gemüse bekommt, aber dennoch nicht nur Grilfleisch und Brot auf dem Teller haben möchte. Der Salat passt hervorragend als Beilage zu Fleisch (z. B. Frikadellen, Geflügel, Grillwurst etc.) oder einfach pur zu frischem Baguette. Wer es etwas gehaltvoller möchte, könnte außerdem noch Nudeln oder Reis hinzufügen. Das ist dann aber schon wieder ein ganz anderer Salat.

((Platzhalter Bild))

Zutaten Erbsen Paprika Salat  (für 2 – 3 Personen):

  • 1 Dose Erbsen (400 / 280 g)
  • 1 Glas Tomaten-Paprika (320 / 165 g)
  • 75 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung Erbsen Paprika Salat

Die Crème fraîche mit den Gewürzen gut verrühren. Die Erbsen und Tomaten-Paprika gut abtropfen lassen und auf die Crème fraîche geben. Den Ebsen Paprika Salat mindestens 1 Stunde ziehen lassen, erst dann vorsichtig vermengen.

Den Erbsen Paprika Salat nach einer Stunden vorsichtig vermengen
Den Erbsen Paprika Salat mindesten eine Stunde ziehen lassen und erst dann vorsichtig vermengen.

TIPP Crème fraîche selbst herstellen:

Crème fraîche ist zwar nicht ganz so lange haltbar wie die Gläser und Dosen mit den Erbsen und Paprika, verfügt man jedoch über eine Kühlmöglichkeit, lässt sie sich durchaus auch eine Weile aufbewahren. Man kann aus H-Sahne und ein bis zwei Esslöffeln Buttermilch jedoch seine Crème fraîche selbst herstellen.

Hier das Rezept: Die Sahne mit der Buttermilch in ein Schraubglas füllen, das Glas verschließen und alles gut durchgeschütteln. Anschließend bei rund 25 Grad 24 bis 36 Stunden stehenlassen, bis die Masse andickt. Danach das Glas in den Kühlschrank stellen und über Nacht darin stehenlassen. Auch diese selbstgemachte Crème fraîche ist ein bis zwei Wochen im Kühlschrank haltbar.

Noch mehr Rezepte …

Cooking off the Road
ISBN: 978-3-613-50914-6
Preis: 19.95 EUR

… findet ihr in unserer Rubrik “Eat & Fun”

oder im Reisekoch

“Cooking off the Road”,

aus dem auch unser Rezept für den Erbsen Paprika Salat stammt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×