Neuer Skotti Grill

Der Skotti Grill wird weiterentwickelt. Jetzt hat er eine Fettauffangschale

Neuer Skotti Grill
Der neue Skotti Grill verfügt über eine Fettauffangschale. Das macht Sinn und ihn noch haltbarer.
Werbung

Bei vanlifemag.de ist der Skotti-Grill seit langer Zeit im Einsatz und in einem Gespräch mit uns sprach der Erfinder, Christian Battel, über den Weg zum fertigen Skotti. Jetzt kommt ein neues Produkt: eine Fettauffangschale. Das beste: alle bisherigen Grills können umgerüstet werden.

Werbung

Neuer Skotti Grill mit Fettauffangschale

Nach vier erfolgreichen Jahren am Markt hat Skotti sein Produkt-Design überarbeitet: Künftig ist der mobile Gasgrill mit einer Fettauffangschale (Skotti POOL) statt mit dem bisherigen planen Bodenblech ausgestattet. Diese verhindert nicht nur zuverlässiger als bisher, dass beim Grillen Fett auf den Untergrund tropft, sondern erleichtert nach der Mahlzeit auch die Reinigung, sofern die Schale vor dem Gasgrillen des Skotti mit etwas Wasser befüllt wird (oder mit Sand bei Holzfeuer im Skotti-Korpus). Zusätzlich sind die Seitenkanten des neuen Skotti gleichmäßig leicht erhöht worden, so dass der Grill nun eine gleichmäßige Auflagefläche auch für größere Planchas, Pfannen oder Töpfe hat. Die erhöhten Seitenteile sorgen zudem für einen sparsameren Gasverbrauch beim Grillen, da sie bei aufgelegtem Deckel die Durchlüftung des heißen Grills etwas reduzieren. Der neue Skotti liefert also mehr Funktionalität – bei fast identischem Packmaß.

Kundenwünsche aufgenommen

Die neue Fettauffangschale sei übrigens ein langgehegter Wunsch vieler Kunden, sagt das Unternehmen hinter Skotti. Sie passt auch in den herkömmlichen Skotti und ist daher auch separat erhältlich. So können all diejenigen, die schon einen Skotti besitzen, ihr Modell ohne großen Aufwand aufrüsten. Der neue Skotti ist ab sofort im Shop unter www.skotti-grill.eu zum Preis von 179,- Euro erhältlich.

Werbung

“Die massiven Kostensteigerungen bei Rohstoffen und in der Edelstahlproduktion sowie die erhöhten Transportkosten betreffen leider auch uns”, erklärt Gründer Christian Battel die leichte Preissteigerung. “Und da eine Reduktion der Qualität für uns nicht in Frage kommt, müssen wir aufgrund der erhöhten Kosten leider unsere Preise leicht anpassen. Unsere Kunden bekommen dafür nach wie vor ein absolutes TOP-Produkt zu einem fairen Preis. Wer seinen Skotti gut behandelt, wird darin einen Begleiter für das ganze Leben haben und muss nur hin und wieder in eine volle Gaskartusche und einen neuen Spülschwamm investieren.”

Neuer Skotti Grill – seine Ursprünge

Skotti, der erste zerlegbare Gasgrill der Welt, wurde 2018 von Christian Battel erfunden und auf den Markt gebracht. Er besteht aus acht Edelstahlteilen und einem Gasschlauch, wiegt nur 3 kg, lässt sich leicht zusammenstecken und passt flach in jeden Wanderrucksack, auf jeden Gepäckträger, Stadtbalkon und jede Picknickdecke. 2019 wurde SKOTTI mit dem Red Dot Award in der Kategorie Product Design ausgezeichnet. Die Gestaltung und Multifunktionalität, das Stecksystem sowie die Innovation eines leichten, portablen und dennoch hochwertigen Grills überzeugte die Jury. An Skotti kann jede weltweit handelsübliche Camping Gaskartusche mit einem handelsüblichen Propan/Butan-Gasgemisch EN 417 in zulässigen Schraubkartuschen (7/16 x 28 UNEF-Gewinde) angeschlossen werden, mit dem passenden Adapter funktioniert der Betrieb aber auch an einer großen Propangasflasche. Lässt man beim Aufbau Brennerrohr und Abstrahlblech beiseite, kann SKOTTI auch mit Kohle eingeheizt oder als Feuerschale genutzt werden. Grill und Zubehör sind unter www.skotti-grill.eu erhältlich, der Grill kostet EUR 179,-.

×