Mobilvetta Admiral K 6.3: das Vanlife-Boot für Kajüten-Kapitäne

Mobilevetta Admiral K 6.3 in Ausstellungshalle
Werbung

Der Mobilvetta Admiral K 6.3 dürfte einigen einen Zungenschnalzer entlocken. Der Ducato-Wohnkasten glänzt mit Ausbau im Bootsbau-Style und pfiffigen Ideen in der Innenarchitektur. Der Einstieg in den Admiral K 6.3 erfolgt über eine ausfahrbare Trittstufe, die Bewohner auf den Doppelboden in Schiffsplanken-Optik bringt.

Glänzende Aussichten warten auf das Auge im Innern des Kastenwagens. Beim Grundriss fällt zunächst auf, dass von der Sitzgruppe bis zu den Einzelbetten eine sich nach hinten verbreiternde Diagonale wirkt. Sie öffnet den Raum nach hinten. Ansonsten fallen sofort die glänzenden Türfronten an den Hängeschränken, dem Bad und am Küchenblock auf. Sie kontrastieren die vielen hellen Töne des Mobiliars.

Einblick ins Innere des Mobilvetta Admiral K 6.3; Fotos: Stefan Blanz

Die Sitzgruppe selbst besticht durch Bezüge im Bentley-Design. Dies gilt für die Drehsitze und die Sitzbank gleichermaßen. Sie stehen um einen dreiteiligen Tisch, von dem sich eine Platte hochklappen und eine weitere unter dem zentralen Tischteil herausdrehen lässt. Diese Konstruktion ist nicht ausschließlich schön, aber sie sorgt für Bewegungsspielräume im kompakten Mobilvetta Admiral K 6.3.

Ein echtes Highlight: der Küchenblock

Ein wahrer Hingucker ist die Küche im Mobilvetta Admiral K 6.3. Sind schon die Fronten der Hängeschränke durch ihre runde Form positiv ins Auge gefallen, verstärkt sich diese Wahrnehmung an der Stirnseite des Küchenblocks. Die runden Formen an der Türe holen durch ihren Spiegelglanz das Äußere ein Stück weit ins Fahrzeug. Darüber hinaus setzt sich das Furnier in einer Diagonale nach unten fort und fließt in die Front der unteren Schublade. Die dynamische Form erinnert an einen Schiffsbug.

Werbung
relleumdesign
Küchenblock

In diesem Zustand stehen ein Zwei-Flammen-Gasherd und eine Arbeitsfläche mit Vertiefungen zur Verfügung. Doch die geschwungene Fronttüre lässt sich herausziehen. Darunter wird die Spüle frei, auf der sich ein Arbeitsbrett befindet. Diese wiederum passt in die Vertiefung der Arbeitsfläche. Das Ensemble verbindet für eine nicht ganz so typische Küche im Kastenwagen Funktionalität und Materialästhetik zu einem hochwertigen Ensemble.

Durchblick in allen Lebenslagen

Dass der Ducato im Mobilvetta Admiral K 6.3 mit einer großen Windschutzscheibe und Seitenfenstern im Fahrerhaus ausgestattet ist, braucht keine Erwähnung. Aber ansonsten gibt es auch in Sachen Fenstern noch mehr zu berichten. Im Wohnbereich der Sitzgruppe sorgen ein Panoramafenster und daneben ein Dachfenster für flutendes Licht und eine helle Kajüte.

Mobilvetta Design am Admiral

Glänzend sind hingegen wieder die Ansichten an den Hintertüren. Golden strahlt der Markenschriftzug über den schwarz getönten Scheiben. Sie ziehen sich über die ganze Türbreite, während von innen lediglich kleine Luken Ausblick gewähren. Eine Luke gibt es auch im Bad. Sie unterstreicht bullaugig das Schiffskonzept im 6,40 Meter Van.

Elektrische Impulse im Mobilvetta Admiral K 6.3

Auch bei den Elektro-Installationen gibt es einige Besonderheiten im Mobilvetta Admiral K 6.3 zu entdecken. In die Fahrzeugarchitektur integrierte Lautsprecher warten nicht nur standardmäßig im Fahrerhaus, sondern auch über den Längsbetten im Heck – gepaart mit LED-Leselampen.

Unter den Hochschränken und hinter den Fenster-Verkleidungen sorgen LED-Lichtleisten für passive Beleuchtung und ein atmosphärisch hochwertiges Ambiente. Und um das Dachfenster an der Sitzgruppe steht bei Bedarf ein kleiner künstlicher Sternenhimmel bereit. Der Doppelboden gepaart mit der Truma Combi 6 DE, also einer Dieselheizung mit ergänzender Elektro-Heizung, sorgt für warme Ausfahrten auch im Winter.

Der Mobilvetta Admiral K 6.3 ist ein Highlight im Camper-Yachtdesign

Wer eine stylische Symbiose aus kompaktem Camper-Van und schickem Bootsbau sucht, wird beim Mobilvetta Admiral K 6.3 definitiv fündig. Dieser Kastenwagen ist eine stilsichere Wahl für mediterrane Stunden am Meer im Dolce-Vita-Flair. Für Geld ist der Mini-Liner für ab etwa 85.000 Euro zu haben. Mehr Infos über die Admiral-Reihe bei Mobilvetta.

×