Robuster Wassersack für den Campervan
Grade für kleinere Camper ist ein Wassersack eine gute Idee.

Robuster Wassersack für den Campervan

Werbung

Wasser ist für lebensnotwendig, das wissen wir. Daher sollte man auch im Campervan oder Wohnmobil stets ausreichend dabei haben. Als robuste aber flexible Aufbewahrungs- und Transportmöglichkeit bietet sich grade für den Campervan oder Minicamper der Wassersack „Dromedary Bag“ von MSR an.

Werbung
Güma

Wasser in Wohnmobil oder Campervan aufbewahren

Klar, größere Wohnmobile verfügen in der Regel über einen Wassertank mit ausreichend Fassungsvermögen. In kleineren Campervans oder Minicampern wird es dagegen schon schwieriger. Der Platz für einen großen Tank fehlt meist. Aber auch für Zehn- oder 20-Liter-Kanister wird es schnell eng. Wohin damit?

Wasserkanister am Minicamper
Einen Wasserkanister außen am Camper anzubringen funktioniert zwar, ist aber aus mehreren Gründen nicht besonders praktikabel.

Natürlich könnte man so einen Wasserkanister außen am Fahrzeug anbringen. Das sieht man sogar ab und an bei Geländewagenfahrern. Aber so wirklich praxistauglich ist das nicht, vor allem nicht für Fahrzeuge, bei denen es keine so wirkliche Möglichkeit gibt außen etwas anzubringen. Außerdem wird das Wasser in der Sonne schnell heiß und die Gefahr, dass jemand es ablässt oder – schlimmer – irgenwas hineinkippt, ist ebenfalls gegeben. De facto taugt die Möglichkeit daher eigentlich nur, um Wasser zum Händewaschen zu haben.

Werbung

Robuster Wassersack für den Campervan

Als Alternative bieten sich Wassersäcke an. Sie sind flexibel und lassen sich klein zusammenlegen, wenn sie nicht gebraucht werden. Sind sie gefüllt, kann man sie ein wenig „formen“, damit sie zum Beispiel zwischen zwei Kisten rutschen können. Mit einem festen Kanister undenkbar. Der passt oder passt eben nicht.

Wassersack Solar Shower
Die meisten Wassersäcke, die eher als Duschsäcke für draußen gedacht sind, sind wenig robust.

Doch viele Wassersäcke sind wenig robust, da das Material recht dünn ist. Außerdem sind die Anschlüsse oft nicht richtig dicht. Man hat also ständig Angst, dass etwas ausläuft oder nutzt sie – wenn überhaupt – nur draußen als Solardusche.

Robuster Wassersack für den Campervan Dromedary Bag
Der Dromedary Bag besteht dagegegen aus robusten Gewebe und ist BPA-frei.

Anders der Dromedary Bag von MSR. Er besteht aus abnutzungsresistentem 1000-D-Gewebe, ist mit lebensmittelechtem Polyurethan laminiert und verkraftet Temperaturen vom Gefrier- bis zum Siedepunkt. Denn der Hersteller hat bei diesem Produkt Wert auf eine hohe Strapazierfähigkeit gelegt. Da der Dromedary Bag BPA-frei ist, ist er für Trinkwasser geeignet.

Anschlussmöglichkeit für einen Wasserfilter

Die flache 3-in-1-Verschlusskappe ermöglicht nicht nur einfaches Auffüllen, Trinken und Eingießen, sondern auch den Anschluss an einen Wasserfilter. So kann man auch Oberflächenwasser in Trinkwasser verwandeln und für entsprechenden Vorrat sorgen, wenn kein Wasserhahn, an dem man unbedenklich Wasser zapfen kann, in der Nähe ist.

Wasserfilter am Dromedary Bag
An die Verschlusskappe kann man auch einen Wasserfilter anschließen und so Oberflächenwasser zu Trinkwasser machen.

Größen und Preise des robusten Wassersacks für den Campervan

Der Dromedary Bag ist in drei Größen erhältlich. Man kann zwischen vier, sechs und zehn Litern wählen. Die Preise liegen zwischen rund 47 Euro für den Vier-Liter-Bag und reichen bis zu rund 67 Euro für die Zehn-Liter-Variante. Preise vergleichen lohnt sich jedoch, denn sie variieren von Anbieter zu Anbieter. Beim Hersteller kann man die Dromedary Bags nicht bestellen, sich jedoch den nächstgelegenen Händler anzeigen lassen.

Robuster Wassersack für den Campervan Dromedary Bag in drei Größen
Der Dromedary Bag ist in drei Größen erhältlich (Bild MSR).

Unser Fazit zum robusten Wassersack für den Campervan

Eine gute und durchdachte Lösung, die hält was sie verspricht. Wir haben zwei Zehn-Liter-Bags seit geraumer Zeit im Einsatz und sind rundherum zufrieden. Auch wenn ein einfacher Wasserkanister natürlich günstiger zu haben ist, flexibler ist aber der Dromedary Bag. Außerdem hat er sich wirklich als robust erwiesen und kann bei Nichtgebrauch klein zusammengelegt werden. Daher von uns eine ganz klare Kaufempfehlung.

Robuster Wassersack für den Campervan – Dromedary Bag
Der Dromedary Bag kann bei Bedarf auch außen am Fahrzeug aufgehängt werden.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner