Rückruf für den Suzuki Jimny

Rückruf für den Suzuki Jimny

Werbung

Darüber, dass man den kleinen Jimny auch in einen Mini-Camper verwandeln kann, haben wir schon berichtet. Nun gibt es für Fahrzeuge der Baujahre 2018 und 2019 einen updedateten Rückruf für den oft liebevoll als Würfel bezeichneten Suzuki Jimny.

Werbung
Güma

Rückruf für den Suzuki Jimny der Baujahre 2018 und 2019

Für die Fahrzeuge des Baujahrs 2018 ist dieser Rückruf schon etwa zwei Jahre alt. Nun hat Suzuki ihn upgedatet und Fahrzeuge, die bis zum 07. September 2019 produziert wurden, hinzugefügt. Das Update stammt vom 5. April 2024.

Betroffen sind die FIN-Nummern JSAGJB74V00108102 bis JSAGJB74V00126939. Die FIN-Nummer ist in der Zulassungsbescheinigung II, landläufig meist noch als Fahrzeugschein bezeichnet, in Feld E zu finden.

Werbung

Warum der Rückruf und wie viele Fahrzeuge sind betroffen?

Der Rückruf erfolgt, weil sich gezeigt hat, dass „das Laufrad in der Kraftstoffpumpe sich verformen und blockieren kann. Dadurch kann es dazu kommen, dass keine Kraftstoffförderung mehr möglich ist und es zum Motorausfall kommen kann.“ Soweit der (leicht abgewandelte) offizielle Text des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). Im Klartext bedeutet das: Teile der Benzinpumpe können im Laufe der Zeit beschädigt worden sein und dadurch kein Benzin mehr pumpen. Der Motor geht aus, der Wagen bleibt stehen. Im günstigsten Fall direkt vor der heimischen Garage, im ungünstigsten irgendwo auf der Autobahn – oder im Gelände. Bekannte Vorfälle mit Sach- und/oder Personenschäden gibt es bisher jedoch glücklicherweise keine.

Weltweit sind 21.353 Fahrzeuge von dem Rückruf betroffen, bundesweit 4608. Der Rückruf wird vom KBA überwacht, was bedeutet, dass die Fahrzeughalter und -halterinnen angeschrieben werden. Wer kein Schreiben erhält, sich aber dennoch unsicher ist, ob sein Jimny betroffen ist, kann sich unter der Hotline-Nummer 089 455 604 83 informieren oder sich an (s)eine Suzuki-Vertragswerkstatt wenden. Die können das schnell und unkompliziert checken.

Was wird bei dem Rückruf getauscht?

Bei dem Termin in der Werkstatt wird die Kraftstoffpumpe ausgetauscht. Der Austausch soll etwa zwei Stunden dauern und ist natürlich kostenfrei.

Rückruf für den Suzuki Jimny - Kraftstoffpumpe
Die Kraftstoffpumpe des Jimny sitzt im Heck unter dem Fahrzeug.

Da auch wir einen Jimny aus dem Baujahr 2019 besitzen, sind wir von diesem Rückruf ebenfalls betroffen. Nach einem Anruf bei unserem Suzuki-Händler wurde die Pumpe sofort bestellt und am nächsten Werktag bereits in die Werkstatt geliefert. Ein Termin für den Austausch sollte sich also auch für andere Jimny-Besitzer und -Besitzerinnen schnell vereinbaren lassen.

Wer selbst beim KBA recherchieren will, ob für sein Fahrzeug (egal welcher Marke) ein Rückruf besteht, kann das direkt in der Rückrufdatenbank des KBA abfragen. Dazu einfach den Hersteller eingeben und dann das Fahrzeugmodell und optional das Baujahr auswählen. Auf der Seite werden dann alle Rückrufe und die relevanten Informationen angezeigt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner