Actionmobil im Goldrausch
Jörg ist mit seinem riesigen LKW im Yukon unterwegs. Darin lebt er dann.

ACTIONMOBIL IM YUKON – GOLDRAUSCH IM WOHN-LKW

Werbung

Jörg lebt in einem MAN von Actionmobil im Yukon. Er schürft nach Gold und berichtet auf Instagram davon. Wir haben mit ihm gesprochen und gefragt, was er dabei erlebt. Vanlife auf der Suche nach Gold. Eine tolle Geschichte eines Actionmobil im Yukon.

Werbung
Güma
Actionmobil im Goldrausch
Sogar ein kleines ATV kann im Actionmobil MAN untergebracht werden.

Vanlifemag.de: Hallo Jörg. Wir kennen uns nicht in der realen Welt. Aber wir kennen deinen Instaaccount. Goldrausch im Yukon ist der Satz mit dem jedes deiner Videos beginnt und dein riesiger Wohn-LKW steht oft auf deinen tollen Bildern herum. Was ist da los, wo bist du und was machst du im Yukon mit einem Wohn-LKW?

Antwort: Ich bin schon seit 2014 im kanadischen Yukon professionell mit der Erkundung neuer Goldvorkommen beschäftigt und habe da ein Unternehmen gegründet. Seit diesem Jahr in  einem Expeditionsreisemobil.

Werbung
Werbung

Vanlifemag.de: Gold. Ein Material der Sehnsucht. Wie bist du dazu gekommen danach zu suchen?

Antwort: Ich bin Tief- und Wasserbauingenieur und habe schon seit über 20 Jahren ein Ingenieurbüro in Deutschland, kenne mich also mit Wasser und Boden aus und verstehe was von Geologie. Ich wollte außerhalb von Deutschland und der Eurozone investieren und das mit Abenteuer verbinden, was erleben und nicht nur am PC traden. Die Goldsuche liegt da ja quasi auf der Hand.

Hartes Gelände Actionmobil
Der MAN kommt fast überall durch und bietet in Bezug auf das Leben in ihm viel Komfort.

Vanlifemag.de: Wie muss man sich diese Gold-Szene vorstellen? Sind das nette oder gefährliche Menschen? Oder irgendetwas dazwischen?

Antwort: Ich hab selten so freundliche und hilfsbereite Menschen wie im Yukon und speziell unter den Goldschürfern kennen gelernt. Jeder hilft jedem und wir sind ja untereinander keine Konkurrenten, die um einen begrenzten Kundenstamm buhlen. Wenn ein Kollege gute Ergebnisse hat, freut man sich für ihn und ist nicht neidisch. Generell wird ja Erfolg in Nordamerika positiver bewertet als hier.

Natürlich sollte man nicht auf dem Claim eines anderen schürfen, aber das ist selbstverständlich –  und eine geladene Waffe natürlich in der Wildnis immer griffbereit.

Vanlifemag.de: Wir haben es schon gesagt: du lebst in einem LKW. Woher stammt der und warum hast du ihn?

Antwort: Es ist ein 6*6 MAN Fahrgestell mit einigen speziellen Umbauten und einem Aufbau von Actionmobil. Die Firma wurde von meinem Onkel Otti Reitz gegründet und er war der erste, der solche Expeditionsreisemobile überhaupt gebaut hat. Die Qualität ist auch heute noch unübertroffen aber ist natürlich auch nicht ganz billig.

Innenraum des Actionmobil
Im Inneren gibt es jede Menge Komfort und tatsächlich viel Platz.

Vanlifemag.de: Welche eigenen Ideen stecken in deinem LKW?

Antwort: Wir waren eigentlich am planen eines Neufahrzeuges, als ein Vorbesitzer sein Actionmobil zum Verkauf angeboten verkauft hat. Er wollte sich ein etwas Kürzeres bauen lassen, weil er verstärkt nur innerhalb Europa fahren möchte. Das hat sehr genau gepasst, weil es eine riesige Heckgarage hat in die ein Quad +Werkstatt reinpasst. Wir haben dann einiges angepasst, neue Innenausstattung, Zusatzheizung, Ergänzung auf 110v, Winde, Werkzeugschränke etc., um es auf meine Bedürfnisse anzupassen.

Vanlifemag.de: Er wurde nicht überm Teich gebaut. Wie hast du ihn darüber bekommen?

Antwort: Ich bin obenrum über Grönland gefahren. Zwei Mädels in Kanada haben das schon mal geglaubt… Es fahren jede Woche nach festem Fahrplan Roll-on-Roll-off-Schiffe von z.b. Hamburg über den Atlantik und die Ostküste runter. Von Halifax aus bin ich dann die 8500 km in 11 Tagen bis nach Dawson City gefahren, ein guter Kumpel war mit, so konnten wir uns die Fahrerei teilen.

Vanlifemag.de: Wie viel Gold findet man eigentlich so über die ganze Saison?

Antwort: Es sind schon ein paar Kilo… Wir schürfen ja nicht selber sondern verpachten unsere Claims an Miner. Das kann man auch in der TV Show Goldrausch sehen, Fred Lewis und Brandon Clayton schürfen auf meinen Claims.

Goldrausch im Yukon
Jörg findet tatsächlich Gold. Bzw. es wird auf seinen Claims gefunden.

Vanlifemag.de: Sind da auch mal so riesige Brocken dabei? Was macht man dann damit? Sofort zur Bank bringen oder in einen riesigen eigenen Tresor einschließen?

Antwort:  Ja es gibt Nuggets von einigen Gramm, die behält man schon, der Rest wird verkauft, falls erforderlich.

Vanlfiemag.de: Der LKW ist ein Allradler. Hast du ihn schon mal festgebrummt?

Antwort:  Nein, ich hab 5 Differentialsperren, da geht schon was…

Vanlifemag.de: Als Deutscher im Yukon. Welche Erfahrungen hast du mit den Einheimischen in Bezug darauf gemacht? Interessiert das dort eigentlich irgendjemanden?

Antwort: Nein, im Yukon gibt’s viele Deutsche und fast jeder zweite Kanadier oder US-Amerikaner hat deutsche Verwandte oder Freunde. Dort oben sind viele aus dem Mittelwesten, Nachfahren von Farmern, da ist das typisch.

Name: Jörg Lotz
Alter: 58
Beruf: Dipl.-Ing.
Fahrzeug: Actionmobil Temet 6700 auf MAN TGA 33.430

Cookie Consent mit Real Cookie Banner