AUSWINTERN FÜR CAMPER

Die Saison geht los. Auf was muss man achten?

Aufstelldach am Campervan
Die Saison beginnt und die Fahrzeuge müssen wieder vorbereitet werden.
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Die Tage werden länger, die Sonne scheint und die Temperaturen steigen. Beste Gelegenheit um den eigenen Campervan auszuwintern und fit für die kommende Saison zu machen. Auf was muss man achten? Um fit und sicher in die neue Saison starten zu können ist nicht viel Aufwand aber Sorgfalt notwendig. Wer ordentlich eingewintert hat, kann sich auf den Saisonstart freuen und muss nur einige wenige Dinge beachten.

Auswintern für Camper – technische Prüfungen

In erster Linie sollte die Verkehrssicherheit des eigenen Vanlife-Campers geprüft werden. Dazu gehören ganz klar die Beleuchtung, die Bremsen und die Bereifung. Funktionieren alle Lampen, Bremsen auf einer kurzen Probefahrt testen und freibremsen, Bereifung auf Standschäden und korrekten Luftdruck prüfen. Gerade der letzte Punkt sollte sehr genau umgesetzt werden, da hier häufig das größte Schadenspotenzial auf den ersten Touren des Jahres liegt. Es gilt: wirkt etwas seltsam oder sind Risse, beulen oder sonstige Beschädigungen erkennbar – austauschen. Es wäre super nervig auf der ersten Fahrt wegen einem defekten Reifen liegen zu bleiben.

Werbung

Geprüft werden sollte auch die Gasinstallation. Hier ist eine klare Sichtprüfung aber auch ein technischer Check zu empfehlen. Heißt: auf Sicht wird auf Rost oder rissige Leitungen geprüft. Die Schraubverbindungen sollten zusätzlich mit Wasser bestrichen werden und beim Druckaufbau im System auf Blasenbildung geachtet werden.

Ein Blick auf die notwendigen Prüfintervalle und Ölinformationen sollte erfolgen. TÜV noch aktuell? Ölwechsel noch lang genug hin? Wenn man einmal dabei ist: Scheiben-Wischwasser auffüllen, Scheibenwischer prüfen.

Werbung
relleumdesign
TÜV überprüfen
Ja, eigentlich keinen Hinweis wert, aber machmal vergisst man das nahe liegende: TÜV prüfen und rechnen ob die Saison noch inklusive ist.

Energie prüfen

Batterien im Fahrzeug sollten beim Einwintern beachtet worden sein. Jetzt zum Start kann ein finales Aufladen, aber auch das Prüfen von Schraubverbindungen helfen, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Heißt: sind alle Kontakte rostfrei? Ladegerät anschließen, am besten mit Anzeige des Ladezustandes, und ein vollständiges Aufladen umsetzen.

Innenraum und Wasserversorgung prüfen

Auch wer die gesamte Inneneinrichtung zum Einwintern ordentlich gereinigt hat stellt zum Saisonstart fest, dass sich einiges an Schmutz angesammelt hat. Das gilt auch für die Wasserversorgung im Fahrzeug. Daher: wir bei vanlifemag.de putzen nochmal ordentlich den Innenraum, befüllen die Wasserbehälter neu und lassen nochmal ab. Wir selbst nutzen das Wasser unseres Fahrzeuges nicht als Lebensmittel, weswegen wir Chlor einsetzen. Je nach gewählter Methode im individuellen Fahrzeug sollte in Bezug auf das Wasser genau geprüft werden, wie viel Aufwand notwendig ist. Wir prüfen zusätzlich auch die Dichtigkeit der Wasserleitungen. Heißt: Wasser in das Spülbecken einfüllen, eine Weile stehen lassen und dann ablassen. In dieser Zeit wird ein genauer Blick auf alle Leitungen geworfen, um Undichtigkeiten auszuschließen.

Wir haben in unserem Fahrzeug einen CO-Warner sowie einen Rauchmelder installiert. Turnusmäßig wechseln wir die Batterien, um eine zuverlässige Funktion für die gesamte Saison zu gewährleisten.

Ganz wichtig: funktionieren der Kühlschrank und die Standheizung? Echten Funktionstest durchführen.

Auswintern Reifen
Die Reifen sind extrem wichtig für den Erfolg der Saison. Genug Profil, genug Luftdruck – das muss stimmen.

Nach dem Auswintern für Camper wieder vertraut machen

Unserer Erfahrung nach sind die ersten Fahrten mit den zumeist großen Reisefahrzeugen ungewohnt. Daher unbedingt, gerade zu Begin, besonders vorsichtig fahren und die Dimensionen des Fahrzeuges neu kennenlernen.

Werbung
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×