Campervan Reise Dresden
Campervan Reise Dresden.

Campervan Reise Dresden – durch die Hauptstädte der deutschen Bundesländer

Werbung

Vanlifemag.de beginnt eine neue Serie. Wir wollen zeigen, dass Deutschland ein schönes Reiseziel sein kann. Wir wollen mit Kindern reisen und die Hauptstädte der Bundesländer kennenlernen. Dazu sind wir auf Recherche gegangen und teilen unsere Erkenntnisse und Erlebnisse. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen: Dresden. Aivanas Campervan Reise Dresden.

Werbung
Güma

Campervan Reise Dresden – erste Station auf der Reise durch Deutschland

Ihr seid wahrscheinlich genauso aufgeregt wie ich die architektonischen Meisterwerke und historischen Schätze von Dresden zu erkunden. Und wenn ihr, wie ich, mit dem Campervan reist, dann habe ich einige exzellente Tipps für euch!

Wie ihr am besten nach Dresden reist? Ganz einfach: ins Navi eingeben und über bestens ausgebaute Autobahnen fahren. Ohne Spaß: hier gibt es nichts zu beachten. Aber man kann auch anders fahren. Ich hatte die reizvolle Gelegenheit, durch die sanften Hügel Sachsens zu fahren, entlang malerischer Flüsse und unter dem Schatten alter Burgen.

Werbung

Ist Dresden Camper-freundlich?

Jetzt aber zum wichtigsten Teil für uns Campervan-Reisende: Wo parkt man dieses Ding? Dresden ist relativ wohnmobilfreundlich, aber hier sind meine Top-Zwei-Orte:

  1. Wohnmobilstellplatz Sachsenplatz: Dieser Platz liegt nahe dem Stadtzentrum, bietet aber dennoch eine ruhige Umgebung. Es gibt ausreichend Einrichtungen wie Stromversorgung, Sanitäranlagen und WLAN.
  2. Campingplatz Mockritz: Ein idyllischer Ort im Süden der Stadt. Es ist mehr ein Campingplatz als ein reiner Wohnmobilstellplatz, aber die Lage ist wunderschön, und es gibt einen Pool!

Jetzt, da ihr wisst, wo ihr euern Camüervan sicher abstellen könnt, lasst uns nun die wunderschönen Sehenswürdigkeiten dieser Stadt durchgehen.

  1. Frauenkirche: Eine Ikone der Stadt, die mit ihrer bemerkenswerten Kuppel das Stadtbild dominiert. Nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde sie in einem beeindruckenden Akt der Wiedergeburt wieder aufgebaut.
  2. Zwinger: Ein Meisterwerk des Barock, das eine Reihe von Museen und Galerien beherbergt. Der Zwinger ist ein absolutes Muss für jeden Kunst- und Kulturliebhaber.
  3. Semperoper: Selbst wenn ihr keine Opernliebhaber seid, ist dieses prächtige Gebäude einen Besuch wert. Und wer weiß, vielleicht erweckt es ja eure Leidenschaft für die Oper!
  4. Grünes Gewölbe: Es handelt sich um eines der ältesten Museen Europas, und es beherbergt eine riesige Sammlung von Schätzen.
  5. Großer Garten: Ein riesiger Park, perfekt zum Entspannen nach einem langen Tag des Sightseeings. Es gibt sogar eine Miniatur-Eisenbahn!
  6. Elbtal: Vergesst nicht, einen Blick auf das Dresdner Elbtal zu werfen, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Aussicht von der Brühlschen Terrasse ist atemberaubend.

Das absolute Muss bei einer Campervan Reise nach Dresden

Nun, meine Lieben, wenn ihr mich nach einem absoluten Muss in Dresden fragt, dann würde ich euch ohne zu zögern sagen: die Frauenkirche. Warum? Nun, abgesehen davon, dass sie architektonisch beeindruckend ist, ist sie auch ein starkes Symbol des Wiederaufbaus und des Durchhaltevermögens. Der Wiederaufbau der Frauenkirche nach ihrer Zerstörung während des Zweiten Weltkriegs ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie aus Trümmern Hoffnung und Schönheit entstehen können. Der Besuch der Kirche ist nicht nur eine Augenweide, sondern bietet auch eine wertvolle Geschichtsstunde.

Zeichnung Frauenkirche Dresden
Absolut wichtig zu besuchen: die Frauenkirche in Dresden, hier als Zeichnung von Aivana Magura.

Mit Kindern in Dresden

Keine Sorge, liebe Eltern, ich habe euch nicht vergessen! Dresden ist nicht nur eine Stadt für Geschichtsliebhaber und Kunstbegeisterte, sondern auch ein Paradies für Kinder. Hier sind ein paar meiner Lieblingsspots für Familien in Dresden:

  1. Dresdner Verkehrsmuseum: Dieses Museum bietet interaktive Ausstellungen über die Geschichte des Verkehrs. Kinder können in alte Züge, Autos und Flugzeuge steigen und so spielerisch lernen.
  2. Zoo Dresden: Wer liebt es nicht, Tiere zu beobachten? Der Zoo Dresden ist ein fantastischer Ort für einen Familienausflug, mit einer beeindruckenden Vielfalt an Tieren aus der ganzen Welt.
  3. Pfund’s Molkerei: Ja, eine Molkerei! Aber es ist nicht irgendeine Molkerei, sondern laut Guinness-Buch der Rekorde die schönste Molkerei der Welt. Es ist ein wunderbarer Ort, um den Kindern zu zeigen, wo ihre Milch herkommt – und natürlich, um köstlichen Käse zu probieren.
  4. Schloss und Park Pillnitz: Dieses wunderschöne Schloss und sein weitläufiger Garten sind ein perfekter Ort für einen Familienausflug. Die Kinder werden es lieben.
Kinder in Dresden
Kinder in Dresden

Und noch was spannendes zu Dresden – Welthauptstadt der Kamera

Und noch ein Fun-Fact zu Dresden:

Wusstet ihr, dass Dresden als die “Welthauptstadt der Kamera” bekannt ist?

Im 19. und frühen 20. Jahrhundert war Dresden ein wichtiger Standort für die Kamera- und Fotografieindustrie. Mehrere innovative und wegweisende Kamerahersteller hatten hier ihren Sitz. Der berühmteste von ihnen war wahrscheinlich die Firma “Dresdner Camera-Werke”, besser bekannt als “Exakta”. Sie entwickelten die weltweit erste Spiegelreflexkamera, die “Kine Exakta”.

Die Kine Exakta, die 1936 eingeführt wurde, hatte eine große Anzahl von Funktionen, die bis dahin in keiner anderen Kamera zu finden waren. Dazu gehörten unter anderem ein austauschbares Objektivsystem und eine vollständige Kontrolle über Verschlusszeit und Blende. Das bedeutete, dass Fotografen ihre Kamera besser an verschiedene Aufnahmesituationen anpassen konnten und mehr künstlerische Kontrolle über ihre Bilder hatten.

Diese Innovationen haben die Entwicklung der Fotografie maßgeblich beeinflusst und den Grundstein für die moderne Spiegelreflexkamera gelegt, wie wir sie heute kennen. Das macht Dresden zu einem bedeutenden Ort in der Geschichte der Fotografie und der Technologie insgesamt. In Dresden gibt es sogar ein Technisches Museum, das “Technische Sammlungen Dresden”, in dem ihr eine Ausstellung über die Geschichte der Fotografie und die Rolle Dresdens darin besuchen könnt.

So, jetzt wisst ihr, warum Dresden die “Welthauptstadt der Kamera” ist. Bleibt dran für mehr interessante Fakten über die Orte, die ich auf meiner Reise besuche!

Bleibt neugierig und bis zum nächsten Mal! Dann bin ich in Erfurt, der Hauptstadt von Thüringen. Eure Aivana.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner