Das Klein-Venedig in Frankreich: Ausflug nach Colmar

Werbung

Auf einem Roadtrip durch Frankreich kam ich am kleinen Städtchen Colmar im Elsass im Nordosten des Landes vorbei. Nur unweit entfernt befindet sich die deutsche Grenze und die Stadt Freiburg im Breisgau. Etwas weiter nördlich in Frankreich liegt die ebenfalss sehenswerte Stadt Straßburg. Colmar ist unter anderem auch als “das Klein-Venedig in Frankreich” bekannt und definitiv einen Besuch wert!

Sehenswürdigkeiten in Frankreichs Klein-Venedig

Colmar ist mit dem Van gut zu erreichen und bietet einige Parkmöglichkeiten am Stadtrand. Zu Fuß kann man die Altstadt erkunden. Ins Auge stechen hier sofort die schönen alten Fachwerkhäuser mit architektonischen Einflüssen aus dem Mittelalter und der Renaissance. Über kopfsteingepflasterte Straßen spaziert man am besten zuerst Richtung Stadtzentrum und kommt dort zum zentralen Platz der Stadt: dem Place de la Cathédrale. Hier befindet sich das Martinsmünster Saint Martin aus dem 13. Jahrhundert in gotischem Baustil. Dieses gilt als das wichtigste Bauwerk der gotischen Architektur im Elsass. Den über 70 Meter hohen Turm kann man von vielen Orten der Stadt aus sehen.

Neben den historischen Gebäuden und Bauwerken ist das Stadtbild geprägt durch viele kleine Kanäle, die Colmar den Beinamen “Klein-Venedig in Frankreich” gegeben haben. Das Viertel La Petite Venise besticht durch seine wunderschönen Fotospots mit den bunten Häuserfronten, kleinen Gassen und den vielen Brücken, die die Bootskanäle überspannen.

Am Ufer gibt es zahlreiche Möglichkeiten es sich in Cafés und Restaurants gemütlich zu machen oder eine Bootstour zu buchen.

Stadtbummel und Kulinarik in Colmar

Stadtbummel durch Colmar entlang der Rue des Marchands

Die zentrale Straße in der Innenstadt von Colmar nennt sich Rue des Marchands. Hier findet man neben verschiedenen Geschäften und Souvenirläden zahlreiche Gaststätten, gute Restaurants und gemütliche kleine Cafés, in den man echte elsässische Spezialitäten bestellen und verköstigen kann. Die Küche der Region ist unter anderem bekannt für den klassischen Elsässer Flammkuchen, handgemachte Eclairs und erstklassigen Wein. Colmar liegt direkt an der Elsässer Weinstraße, die besonders für ihren süffigen Riesling und Gewürztraminer bekannt ist.

Weitere Sehenswürdigkeiten und Highlights in Colmar und im Elsass

Die Stadt Colmar bietet weitere kleine Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Besuch fußläufig erreichen kann. Dazu zählen:

  • das Pfisterhaus: ein Bürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert in der Rue des Marchands
  • Koifhus: die ehemalige Zollstation, ein altes Kaufhaus und gleichzeitig eines der ältesten Gebäude der Stadt
  • die historische Markthalle Marché Couvert
  • das Kunstmuseum Musée d’Unterlinden im ehemaligen Dominikanerinnenkloster St. Johannis
  • das Bartholdi-Museum im einstigen Wohnhaus des französischen Bildhauers Frédéric Auguste Bartholdi, der die New Yorker Freiheitsstatue geschaffen hat

Zu den Top Sehenswürdigkeiten in Colmars Umgebung und im Elsass gehören außerdem:

  • das Straßburger Münster: Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg
  • der heilige Gipfel mit Pilgerstätte Mont Sainte-Odile
  • die mittelalterliche Burg Haut-Koenigsbourg
  • die malerische Stadt Kaysersberg

Alles in allem hat die Region einiges zu bieten und ist auf einem Roadtrip durch Frankreich durchaus einen Stopp wert. Sie bietet zahlreiche tolle Fotomotive, kulinarische Highlights und geschichtsträchtige Orte und Gebäude.

Für mehr Ausflugstipps in Frankreich, lest gerne auch unseren Beitrag über Paris und Versailles: Paris und Versailles mit dem Van auf einem Roadtrip erleben

×