Skotti Grill reinigen – Woshup Grill Bill als guter Grillreiniger im Test

Skotti Grill reinigen
Wir haben unseren fünf Jahre alten Skotti Grill mit dem Reiniger Grill Bill von Woshup gesäubert.
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Wer mit Skotti grillt muss ihn auch irgendwann sauber machen. Wenn man das verpasst, brennt sich der Grillrückstand so richtig ein und einfaches Spülmittel reicht nicht mehr aus, um die Rückstände zu entfernen. Wir haben den neuen Grillreiniger “Grill Bill” von Woshup anlässlich einiger Reinigungen getestet und geben hier unsere Erfahrungen weiter.

Anwendbar auf Stahl und damit gut für Skotti geeignet

Skotti besteht aus Edelstahl. Eines der ersten Exemplare nutzen wir nun seit knapp fünf Jahren und haben es häufig auch komplett übertrieben. Beispielsweise verbog sich die Bodenplatte bei einem Einsatz als Feuerschale – doch Skotti funktioniert immer noch hervorragend, litt aber optisch sehr. Mit dem Grillreiniger Grill Bill von Woshup haben wir ihn das erste Mal mit einem anderen Reinigungsmittel als Spüli gereinigt. Dabei sagt Woshup, dass es sich bei Grill Bill um einen sehr starken Reiniger handelt. Man sollte daher sehr genau darauf achten, wo er aufgebracht wird. Aluminium beispielsweise ist durch ihn gefährdet. Genauso Beschriftungen oder lackierte Flächen. All diese Oberflächen gibt es bei Skotti nicht, jedenfalls auf den durch das Grillen beanspruchten Flächen.

Grill Bill Einwirkzeit beachten
Bei der Verwendung des Reinigers sollte man auf die Einwirkzeit achten. Sie beträgt 3 bis 5 Minuten.

Im Test genau an die Einwirkzeiten gehalten

Woshup sagt auf dem Etikett des Reinigers, dass man zwischen 3 und 5 Minuten einwirken lassen sollte. Das haben wir getan – 5 Minuten blieb Grill Bill auf den Teilen von Skotti. Heißt: wir sprühten den Reiniger auf die trockenen Teile des auseinander gebauten Skottis und nutzten dann einen Spülschwamm, um die Rückstände zu entfernen. Dabei fiel sofort auf, dass Bereiche die vorab keinerlei Reaktionen auf den Einsatz des Schwamms zeigten, sofort sauberer waren, als vorher. Das ging soweit, dass der Dreck sogar quasi herunterlief und saubere Flächen hinterließ. Das beeindruckt schon. Wir haben unsere Hände übrigens mit Latexhandschuhen geschützt.

Skotti Grill reinigen
Unser Skotti Grill ist einer der ersten und war mittlerweile wirklich dreckig.

Reinigungskraft wirklich gut

Nachdem alle Teile mit dem Schwamm bearbeitet wurden, konnte extrem viel Dreck entfernt werden. Ausschließlich Stellen, die wirklich heftigst verschmutzt waren, wie zum Beispiel die Bodenplatte, die Fett und Co auffängt, blieben noch verfärbt. Ansonsten waren alle mechanischen Verunreinigungen, also z.B. aufgebrachtes Fett vollständig verschwunden. Eine tolle Leistung. Der Geruch des Reinigers ist übrigens ziemlich neutral. Das gefällt, da man nicht den Eindruck hat, beim Reinigen in einer Crystal-Meth-Küche zu stehen.

Grill Bill Woshup
Das Endergebnis ist unserer Meinung nach sehr gut. Grill Bill von Woshup hat seine Arbeit anständig getan.

Grill Bill von Woshup reinigt Skotti ziemlich gut

In einem weiteren Schritt spülten wir den Reiniger und die verbleibenden Verschmutzungen komplett ab und steckten die Teile von Skotti in den Geschirrspüler. Das Resultat überzeugt uns sehr. Klar, unser knapp fünf Jahre alter Skotti sieht auch jetzt nicht nochmal aus wie neu, aber der angesammelte Dreck, insbesondere auf den Seitenwänden und der Bodenplatte, ist nun weg. Das macht sich beim Zusammenbau bemerkbar, da die Hände und Finger sauber bleiben und nicht mit Fett verschmutzt werden. Den Skotti Grill reinigen gelingt mit dem Grillreiniger Grill Bill von Woshup sehr gut. Grill Bill kostet knapp 24 Euro und ist hier erhältlich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×