CAMPINGDUSCHEN – WASSERTANKS

Die außen fest montierten Wassertanks

Wassertanks als Campingdusche
Foto: Nakatanenga
Werbung

In diesem Teil unserer Campingduschen-Marktübersicht stellen wir Wassertansks vor, die zum Beispiel auf dem Dachträger fest am Fahrzeug montiert werden. Auch sie lassen sich als Dusche verwenden. Sie funktionieren, wie die Luftdruck-Duschsäcke, indem man Druck darauf gibt.

Werbung

Campingduschen – Wassertanks

Das Mountainbike nach dem Ritt durchs Gelände schnell abspritzen, bevor es auf den Fahhradträger oder gar ins Fahrzeug wandert? Mit etwas Druck kein Problem. Oder nach einem heißen Tag Schweiß und Staub vom Körper spülen – und sei es nur kurz? Auch das geht und sogar mit warmem Wasser. Die schwarzen Wassertanks heizen sich nämlich in der Sonne auf. Wem die Montage eines solchen Tanks zu aufwändig ist, der greift zu einfachen Kunststoffsäcken, die mit Wasser befüllt werden, das dann der Schwerkraft folgend durch einen Brausekopf fließt. Oder zu Systemen mit elektrischen Pumpen.

Nakatanenga Outdoordusche Showertube mit Spiralschlauch

Mehr Wasser, mehr Druck. Das versprechen die Nakatanenga-Showertubes. Sie bestehen aus schwarzem PE-Kunststoff und werden seitlich am Dachträger montiert. Das Montagematerial für den Nakatanenga-Cargo-Bear oder andere Dachträger liegt je nach Order bei. Die Tubes können aber auch ohne Halterung bestellt werden. Das schwarze Kunststoffmaterial sorgt auch hier dafür, dass sich das Wasser durch die Sonne erwärmen kann. Nachdem das Rohr mit Wasser befüllt wurde, kann es per Luftpumpe unter Druck gesetzt werden. Da die Showertubes keine Überdruckventile aufweisen, empfiehlt Nakatanenga ausschließlich die Verwendung von Fahrrad-Luftpumpen oder Ähnlichem. Der damit erzeugte Druck von maximal zwei Bar soll völlig ausreichen, um einen gleichmäßigen und angenehmen Wasserfluss zu gewährleisten.  Die Showertubes sind in drei Längen erhältlich: 1.240, 2.100 und 2.750 Millimeter. Damit ergeben sich Füllmengen von 9,4, 17,5 und 23,7 Litern. Hahn, Handbrause und Spiralschlauch sind im Lieferumfang dabei. Am ½ Zoll-Hahnverbinder lassen sich aber auch andere Schläuche oder Zubehör anschließen.

Werbung
Nakatanenga Showertube
Foto: Nakatanenga

Nakatanenga Showertube mit Spiralschlauch, Hahn und Handbrause, Halterung optional

  • Volumen: 9,5, 17,5 und 23,7 Liter
  • Länge. 1.240, 2.100 & 2.750 mm (Versand der Tubes über 2 Meter als Sperrgut)
  • Gewichte: 2,2, 3,5 und 4,5 Kilo
  • Preis: von EUR 229,- bis EUR 249,-

www.nakatanenga.de

Yakima Road Shower

Noch eine Schippe drauf legt der amerikanische Hersteller Yakima mit seiner Road-Shower. Sie besteht aus pulverbeschichtetem Aluminium. Los geht es bei rund 15 Litern Volumen in der S-Version. Die M-Version kann rund 26 Liter aufnehmen, die L-Version fasst dann knapp 38 Liter. Aber auch in Punkto Luftdruck sind die Amis die Big-Macs unter den Campingduschen. Die Road-Shower kann per Kompressor über ein übliches Autoventil mit Luft gefüllt werden. Das Überdruckventil öffnet erst bei knapp vier Bar Druck. Das macht sich dann auch deutlich beim Wasserstrahl bemerkbar. Der Druck reicht locker, um auch festsitzenden Schlamm vom Auto zu spritzen. Der große Verschluss für den Wassertank ermöglicht ein einfaches Befüllen. Ein Thermometerstreifen zum Aufkleben gibt Auskunft über die Wassertemperatur, denn auch bei der Yakima erwärmt sich das Wasser durch Sonneneinstrahlung. Der Auslasshahn kann links oder rechts gesetzt werden, ein zweiter Hahn ist optional erhältlich. Der mitgelieferte Schlauch ist knapp 1,4 Meter lang. Das Befestigungsmaterial aus Edelstahl, das aktuell im Zollmaß mitgeliefert wird, passt für die Montage an Dachträger-Querholmen. Bei Dachplattformen muss man derzeit für die Montage noch etwas kreativ werden (siehe 4x4action Ausgabe 3-22). Montiert man die Road-Shower an einem Querbalken-Träger, lässt sie sich mit den mitgelieferten SKS-Schlössern abschließen.

Yakima Roadshower
Bild: Yakima

Road-Shower, mit Hahn, Schlauch und Montagematerial in den Größe S, M und L.

  • Volumen: 15, 26 und 38 Liter
  • Gewichte:
  • leer: ca. 9, 12 und 17 kg
  • befüllt: ca. 24, 38 und 55 kg
  • Abmessungen (LxBxH):
  • S: ca. 139,7 x 15,5 x 12 cm
  • M: ca. 139,7 x 18,8 x14,5 cm
  • L: ca. 208 x 18,8 x 14,5 cm
  • UVP des Herstellers:
  • S: EUR 599,90
  • M: EUR 699,90
  • L: EUR 799,90

www.yakima.de

Noch mehr Campinduschen …

… für findet ihr hier (Artikel mit Link sind bereits erschienen, die übrigen folgen in den nächsten Tagen):

Unsere Marktübersicht besteht aus folgenden Teilen:

Bilder: Autor und Hersteller

Noch mehr Ausrüstungstipps …

… findet ihr in unserer Rubrik DIY und Ausrüstung, wie zum Beispiel unsere Bauanleitungen für eine Eurobox als Sitzgelegenheit oder als Tisch.

×