Fennek Grill
Der Grill kommt mit einer Plancha und ist dadurch sehr vriabel. Spiegeleier gelingen perfekt.

Fennek Grill im Test

Steckbarer Fennek im Vanlifemag.de Test

Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Mittlerweile gibt es viele sehr kompakte Grills auf dem Markt. Fennek gehört mit seinem Grill zu den urpsrünglichen Pionieren und bietet mittlerweile jede Menge Varianten an. Wir testeten den kleinsten und sagen euch, wie wir ihn finden.

Kleine Tasche für kleinen Grill

Der Fennek Grill kommt in einer flachen Tasche und besteht aus einigen Teilen die man zusammenstecken muss. Das wirkt alles sehr sehr kompakt, was uns ziemlich gefällt. Dank dieser Ausführung bleibt der Dreck vom Grillen in der Tasche und verschmutzt nicht die Staubox oder das Fahrzeuginnere.

Werbung
Gute Hitze
Die Grillleistung des Grills ist perfekt. Man kann den Rost auf verschiedenen Ebenen anbringen.

Fennek Grill ist schnell zusammengebaut

Die aus Stahl gefertigten Teile des Fennek Grill lassen sich ruckzuck zusammenbauen. Seine Grillfläche ist für zwei bis drei Personen ausgelegt, wobei wir das durchaus als etwas klein emfpinden. Aber: es gibt auch deutlich größere Varianten, weswegen man genau planen kann, wie viel Platz man wirklich benötigt.

Fennek Grill sehr robust
Grundsätzlich sind die Bauteile sehr robust. Doch wir empfinden den Fennek als etwas instabil.

Gute Variabilität

Der Grillrost kann auf verschiedenen Höhen angebracht werden, wodurch die einwirkende Hitze gut dosierbar ist. Nach unten strahlt der Fennek nur geringfügig ab. Im Lieferumfang ist eine Plancha enthalten, auf der man, wie wir zum Beispiel, auch Spiegeleier zubereiten kann. Dabei sollte man, wie in unbeschichteten Pfannen auch, etwas Öl einsetzen, damit das Ei nicht anbäckt bzw. anbrennt.

Werbung
relleumdesign
Grillkohle
Der Fennek funktioniert ausschließlich mit Holkzkohle. Es gibt variablere Grills, doch der Fennek ist wirklich gut.

Schnelles Anheizen des Fennek Grill

Die Grillkohle wird dank eines extra Anzünderfachs clever angeheizt. Das ging in unserem Test sehr schnell. Während des Grillens sollte man den Grill nicht umplatzieren, weil es durchaus passieren kann, dass sich einige Teile lösen. Das geschahuns tatsächlich und die Grillkohle fiel auf den Rasen. Wir mussten Wasser darüber schütten, damit nicht anbrannte. Der Grillrost besteht aus Edelstahl. Als Fazit it für uns entscheidend, dass der Fennek ein extrem kompakter Grill ist. Er ist schnell zsuammengebaut und bietet eine gute Leistung. Wir mögen ihn und haben ihn in Bezug auf seine Größe bewusst ausgesucht. Wer etwas größeres sucht, findet sowohl bei Fennek aber auch bei Skotti und Son of Hibachi etwas passendes.

Anzündfach
Verfügbar ist ein extra Anzündfach. Dadurch geht das Anheizen richtig schnell, was uns gut gefällt.
Werbung
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×