Knaus Tourer CUV 500 LT (2024) – VW T6 mit ausfahrbarem Dach

Knaus Tourer CUV 500 LT
Knaus Tourer CUV 500 LT
Werbung

Der aufgefrischte Knaus Tourer CUV 500 LT ist etwas besonderes: bei der Anreise duckt sich das aufgebaute Wohnmobil ohne hohem Aufbau in den Wind und auf dem Stellplatz entfaltet sich der gesamte Raum des großzügig gestalteten Fahrzeuges dank Aufstelldach. Wir haben uns das Caravaning Utility Vehicle genauer angeschaut.

Kastenwagen, aber deutlich flacher als viele andere

Der Knaus Tourer CUV 500 LT ist ein Chamäleon: er passt sich dem Zustand des Urlaubs an. Auf der Anfahrt bietet er nur wenig Angriffsfläche für den Wind der Straße, da er mit eingeklapptem Dach nur 2,17 Meter hoch ist. Das ist gerade so hoch, dass sogar manche Parkhäuser noch befahren werden können, was bei vielen anderen Wohnmobilen immer völlig undenkbar ist. Jedenfalls verfügt der Knaus über ein ausfahrbares Dach, wodurch Stehhöhe im Inneren erreicht wird. Das dabei verwendete Hubdach wirkt sehr solide und lässt sich nach unserer Einschätzung extrem einfach Öffnen und Schließen. Das passiert übrigens elektrisch und damit sehr komfortabel.

Wasserdicht und gedämmt

Das Hubdach verfügt über einen Faltbelag, der von Knaus als “Hyonic-Material” bezeichnet wird. Knaus verspricht dabei, dass dieser Stoff in einem Stück gewebt wird, wodurch Nahtstellen bis auf eine im Heckbereich fehlen. Das hat den Vorteil, dass nicht an unzähligen stellen zusammengesetzt wurde und damit die statistische Wahrscheinlichkeit steigt, dass eine der Nahtstellen undicht wird. Generell sei dieser Faltbelag mehrschichtig aufgebaut und sehr unempfindlich gegenüber Schimmel aber auch Wasser. Die als Dach eingesetzte Schale besteht aus einem Glasfaserwerkstoff und besitzt gleichfalls isolierende Eigenschaften.

Sitzgruppe Knaus
Vorn befindet sich die Sitzgruppe. Man kann hier mit mehreren Personen sehr bequem verweilen.

Auch im Inneren wachsen die Wände des Knaus Tourer CUV 500 LT

Die Hubdachkonstruktion ist nicht der einzige Bereich, bei dem bei Knaus Tourer CUV 500 LT etwas ausfährt. auch im Bereich des eingebauten, wenn auch kleinen Bades, werden die Wände verlängert. Hier wird auf eine Art Ziehharmonika-Technik gesetzt. Der Vorteil dabei ist, dass das Bad und damit die Toilette als geschlossener Raum zu verstehen ist. Was beim Öffnen des Hubdaches nicht mit wächst, ist die Einstiegstür. Hier musste unserer 1,95 Meter großer Redakteur schon deutlich duckend einsteigen. Schnell rein und raus kommt man in andere Wohnmobile bequemer. Aber diesen Umstand akzeptiert man schnell, wenn man die Vorteile eines flachen Fahrzeuges bei der Anfahrt zum Stellplatz erkannt hat.

Werbung
relleumdesign

Modernes Design Innen und Außen

Obwohl der Knaus Außen eher unspektakulär wirkt, überzeugt er durch eine moderne Gestaltung. Innen dominieren Grau- und Brauntöne, die wirklich schick wirken. Die Verarbeitung ist gut, wobei uns auffällt, dass nichts klappert und recht wuchtig, nicht im negativen Sinne, wirkt. In Richtung des Fahrerhauses schauend, befindet sich vorn eine sehr bequeme Sitzgruppe. Die Sitze vorn können zusätzlich gedreht werden. Der Weg nach Vorn wird durch einen klappbaren Tisch frei gemacht. Wer zusätzlichen Stauraum benötigt, kann an einer Art Airlineschienensystem zusätzliche Fächer anbringen. Knaus nennt diese Fächer “Stautasche”. Diese kann auch sehr schnell entnommen werden und dient dann als Umhängetasche für den Weg an den Strand oder zum Grillplatz. Ziemlich cool und eine durchdachte Idee. Diese Stautasche ist in verschiedenen Größen im Zubehör erhältlich.

Knaus Tourer CUV 500 LT
Im Knaus Tourer CUV 500 LT befindet sich ein als Raumbad bezeichnetes Bad. Wir finden, es ist sehr kompakt, aber ausreichend groß.

Moderne und kompakte Küche, Bad sinnvoll gestaltet

Unter einem zweiflammigen Gaskocher finden sich einige Schubfächer, die geordnet allerlei Zubehör aufnehmen können. Das sorgt für Ordnung im Fahrzeug und ist im Knaus Tourer CUV 500 LT sehr ordentlich und hochwertig umgesetzt. Rechts daneben findet sich ein Kühlschrank. Dieser ist nicht riesig, aber aus unserer Sicht mit 90 Litern Volumen ausreichend groß, für Urlaube. Ebenfalls vorhanden ist ein Vorratsschrank. Das Bad wird von Knaus als Raumbad bezeichnet. Ob diese Bezeichnung gerechtfertigt ist, muss jeder Käufer selber entscheiden. Wir empfinden es als recht klein. Es ist aber ausreichend groß, um darin bequem die Dinge zu tun, die man in einem Bad tun muss. Sowohl eine Toilette als auch eine Dusche sind vorhanden. In Bezug auf die Dusche wird kein nach oben ausfahrender Faltbelag eingesetzt, sondern wasserfestes Material. Der Knaus Tourer CUV 500 LT nimmt 58 Liter Frischwasser mit auf seine Touren.

Zweiflammiger Gasherd
Die Küche ist kompakt und bietet trotzdem zwei Kochstellen. Unter diesen befinden sich einige Staufächer.

Großes Bett im Knaus Tourer CUV 500 LT (2024) – VW T6 mit ausfahrbarem Dach vorhanden

Im Bug befindet sich das herunterfahrbare Bett. Es ist 191 x 130 cm groß und nimmt zwei Personen sehr bequem auf. Hier sehen wir auch eine hochwertige Matratze, die lange Nächte bequem überstehbar werden lassen. Der Innenraum wird übrigens durch eine 80 Ah große Batterie versorgt. Generell gibt es sechs 230 Voltsteckdosen und drei USB-Steckdosen. Geheizt wird mit einer Truma Combi 4 D. Das Fahrzeug startet bei 85.790 Euro.

×