Selbstversorger im britischen Austin-Reise-LKW
Selbstversorger im britischen Austin-Reise-LKW

Selbstversorger im britischen Austin-Reise-LKW auf Neuseeland

Werbung

Greer und Brent bauten sich über die Jahre ein Refugium, von dem viele von uns träumen: als Basis dient ein alter LKW, der zum Wohnhaus umgebaut wurde. Er kostete ursprünglich nur knapp 2000 Dollar und wurde der Mittelpunkt eines unfassbar schönen Garten-Paradies. Selbstversorger im britischen Austin-Reise-LKW und der Youtube-Channel “Living Big in A Tiny House” hat die beiden besucht. Ein Blick in ihr Zuhause.

Werbung
Güma

93.000 Euro für das Grundstück und unzählbare Arbeitsstunden

Nachdem die beiden entschieden, dass sie nicht mehr in einem Haus in der Stadt leben wollten, begannen sie mit der Suche nach einem Stück Land, das für ihre Idee geeignet war: schön gelegen, formbar nach den eigenen Idee und bezahlbar. Sie fanden es im Westen von Neuseeland und starteten eine Transformation, die jedem Vanlifer als Traum vorkommt. Dazu gehört auch, dass sie ihre Lebensmittel über einige Monate im Jahr selbst anbauen. Dabei entsteht oft auch so viel, dass in einem kleinen Hofladen der Überschuss verkauft werden kann.

Das Päärchen versucht sich über viele MOnate des Jahres selbst zu versorgen.

Britischer Austin LKW wurde zum Wohnmobil umgebaut

Der Wohn-LKW war quasi eine Neuanschaffung nach einem Brand des eigentlichen Wohn-Busses. Der LKW stand in einer nahen Stadt und war dem Verfall preisgegeben. Dadurch war er aber auch sehr günstig und die beiden entschieden sich, den LKW zu kaufen. Es handelt sich um ein Modell der Marke Austin und wurde durch die beiden neuen Besitzer umfangreich umgebaut. Dazu gehören einerseits die Erweiterungen des Wohnbereichs vorn wie hinten, aber auch die Solarstromversorgung. Der gesamte Umbau sehr sehr emotional gewesen, da wirklich viel kaputt war und extrem aufwendig neugebaut werden musste. Insbesondere weil das Geld knapp war, mussten beide dabei viel improvisieren.

Werbung
Der LKW stammt von Austin und wurde sehr umfangreich erneuert. Er war in einem sehr schlechten Zustand.

Wenig Platz, aber genau richtig für Greer und Brent – Selbstversorger im britischen Austin-Reise-LKW

Wenig Platz ist für die beiden Erbauer eine besondere Erfahrung, die sie konkret suchen. Daran finden sie nicht Negatives, sondern lieben den minimalistischen Lebensstil insbesondere. Platz ist aber auf dem Grundstück im Gegensatz dazu extrem viel vorhanden. Unter anderem steht auch ein weiterer Caravan-Wohnwagen auf dem Gelände, der als erweiterter Wohnraum, auch für Freunde, dient. Durch die Solaranage ist das Päärchen völlig autark und sammelt zusätzlich Wasser. Ein Brunnen erbringt Trinkwasser.

Im Inneren sorgt ein kleiner Kamin für Wärme. Auf ihm kann auch gekocht werden.

Inneraum mit sehr viel Kunst und Handarbeit

Im Inneren des Wohn-LKW geht es extrem cosy zu. Man findet sehr viel Kunst, die teilweise selbst hergestellt oder von anderen Künstlern geschenkt wurde. Der Eindruck trügt nicht, wenn man sofort das Gefühl von “Gemütlichkeit” empfindet, wenn man das Fahrzeug betritt. Genauso zeigt sich der Moderator beeindruckt. Ein kleiner Kaminofen dient als Wärmequelle aber auch als Kochstelle. Im Dachgeschoss findet sich ein Vorratsraum, in dem Lebensmittel, aber auch Bekleidung aufbewahrt wird. Dadurch bleibt auch der Wohnbereich frei von nicht immer benötigten Gegenständen.

Der Innenraum ist ultra-gemütlich ausgebaut. Hier möchte man sich gern aufhalten.

Vollständig ausgestattete Küche im Inneren – Selbstversorger im britischen Austin-Reise-LKW

Die Küche steht der in einem Haus in nichts nach. Sie beseitzt einen großen Ofen, aber auch eine große Spüle. Ansonsten ermöglicht sie ein normales und nicht eingeschränktes Kochen. Auch die Dusche ist sehr großzügig. Als Toilette dient aber eine im Außenbereich aufgebaute Trenntoilette. Der umgebaute Austin-LKW ist eine angemessene Basis für das Leben der beiden. Hier halten sie es seit sieben Jahren aus. Übrigens: der LKW könnte, wenn die beiden wollten, immer noch fahren.

Viel Kunst ist im Inneren zu finden. Manches wurde selbst hergestellt, anderes stammt von befreundeten Künstlern.



Bilder: Screenshot Youtube-Channel “Living Big in A Tiny House”

Cookie Consent mit Real Cookie Banner