Tabbert Senara 460 DMK 2,3 (2024) – 7 Meter langer Wohnwagen

Tabbert Senara 460 DMK 2,3
Der Tabbert Senara 460 DMK 2,3 ist nicht unbedingt kompakt, bietet aber dafür eine ausreichend große Grundfläche. Wir empfinden ihn als modern.
Zuletzt aktualisiert:
Werbung

Auf der CMT 2024 in Stuttgart zeigte Tabbert den Senara in einer in Bezug auf den Innenraum überarbeiteten Version. Wir haben uns die verschiedenen Modelle genau angesehen und stellen hier den Tabbert Senara 460 DMK 2,3 (2024) vor. Später zeigen wir auch weitere Grundrisse und Aufbauten. Übrigens: der Tabbert Senara ist der Nachfolger des Rossini.

Deutlich moderner und stylischer als der Vorgänger

Im Vergleich zum benannten Vorgänger machen alle Senara-Modelle, und auch der hier gezeigte Tabbert Senara 460 DMK 2,3 (2024), eine klare Modernisierung in Bezug auf die optische Gestaltung durch. In unserer Empfindung steht dem Wohnwagen diese Optik sehr gut und macht ihn deutlich frischer und jünger. Insgesamt wurden sechs Grundrisse entwickelt, die alle optisch grundsätzlich ähnlich organisiert sind. Wir konnten einige davon live begutachten und sind von allen überzeugt, dass sie den breiten Geschmack treffen werden.

Kompakter Innenraum mit frischen Akzenten

Nach dem Betreten des Wohnwagens erkennt man eine Besonderheit der neuen Gestaltung: es geht insgesamt sehr eckig zu. Uns gefällt eben das, da dadurch auch eine gute Raumausnutzung möglich wird. Über der Sitzgruppe auf der Fahrerseite findet sich ein offenes Regal, sowie eine modern gestaltete Wand mit der Möglichkeit Bilder aufzuhängen. Das ist das modernste Designelement des Wohnwagens. Die Sitzpolster sind sehr dick und nach einer Sitzprobe auch als bequem einzuschätzen. Hier sitzt man zum Essen bequem, wenn auch bei der Anwesenheit von vier großen Personen etwas beengt. Das jedoch ist dem einzugehenden Kompromiss dieses Grundrisses geschuldet. Man könnte zu einem größeren, der verfügbar ist, greifen.

Innenraum Tabbert Senara
Innen geht es deutlich jünger zu, als man es vom Vorgänger kennt. Insgesamt wirkt das Interieur sehr modern und hell.

Dauerhaftes Bett im Bug

Im vorderen Bereich des Tabbert Senara 460 DMK 2,3 ist ein großes Bett dauerhaft installiert. Hier findet sich eine angemessen dicke Matratze, die bei einem Probeliegen durchaus bequem erschien. Tabbert beschreibt diese Matratze als 5-Zonen-Komfortschaummatratze. Unter dem einteiligen Lattenrost, kann Gepäck verstaut werden. Hinten findet sich ein Etagenbett mit zwei Schlafplätzen, was wir als immer noch die beste Lösung für reisende Familien erachten. Vorn schlafen die Eltern, hinten die Knirpse. Dank des dauerhaften Bettaufbaus, sind keine störenden Umbauphasen zum Tag- und Nachtwechsel notwendig. Das ist ein schöner Luxus, den man im Tabbert Senara 460 DMK 2,3 erleben kann.

Werbung
relleumdesign
Bett Tabbert Senara
Die dicke Matratze kann samt Lattenrost hochgeklappt werden, wodurch ein guter Stauraum erreichbar wird.

Kleine aber ausreichende Küche im Block

Auf Grundlage des zur Verfügung stehenden Raums bietet die Küche des Senaras ausreichend viele Möglichkeiten. Ein zweiflammiger Gaskocher ist genauso vorhanden, wie eine kleine Edelstahlspüle. Beides wird wie so oft von einer Abdeckung bei Nichtbenutzung zur Arbeitsfläche gemacht. Die bei geöffneter Klappe zur Verfügung stehende Arbeitsfläche zum Kochen, empfinden wir als recht schmal. Nach links wird der Küchenblock übrigens von einem Schrank begrenzt. Der serienmäßige Kühlschrank fasst 133 Liter und wählt den Energielieferanten selbst. Praktisch.

Küche Tabbert Senara
Als ausreichend groß beschreiben wir die Küche im Senara. Sie bietet eine kleine Arbeitsfläche.

Solide technische Ausstattung

Al-KO zeichnet für das Leichtlaufchassis verantwortlich, welches vollverzinkt ist. Die Achsstoßdämpfer sollen ein berechenbares Fahrverhalten ermöglichen. Serienmäßig sind 14 Zoll Reifen montiert. Ansonsten sind viele Fenster für ein anständiges Klima verantwortlich. Dazu gehört ein Pilzlüfter im Bug, eine Dachhaube eben dort, aber auch eine weitere Dachhaube jeweils im Bad und in der Mitte des Tabbert Senara 460 DMK 2,3. Die Etagenbetten verfügen ebenfalls über jeweils ein Fenster. Eine 12 Volt Umluftanlage unterstützt den Luftaustausch. Für Wärme sorgt dabei eine S 3004 Gasheizung von Truma. Knappe 45 Liter Wasser stehen als Frischwasser zur Verfügung. Ein Abwassertank ist nicht serienmäßig, kann aber für 165 Euro optional bestellt werden. Ein City-Wasseranschluss kostet 386 Euro extra.

Beleuchtung Tabert
Einige Leseleuchten sind vorhanden. Dadurch muss nicht immer die gesamte Beleuchtung angeschaltet sein.

Sehr kompaktes Bad im Tabbert Senara 460 DMK 2,3

In unseren Augen fällt das Bad im neu gestalteten Wohnwagen doch sehr klein aus. Wir haben auf der Toilette aus Testgründen Platz genommen – für einen 1,95 Meter großen Redakteur ist es hier schon recht eng. Aber man kann dennoch tun, für was dieser Raum geplant und eingebaut wurde. Hier und da fehlen aber einige Zentimeter um sich nicht beengt zu fühlen. Ob man dann mit dem zusätzlich bestellbaren Duschpaket hier wirklich duschen will? Nun ja, das muss man wirklich individuell besprechen – je nachdem wie groß die mitreisenden Personen sein werden. Im Zubehör jedenfalls ist eine Duschwanne bestellbar.

Bad Tabbert Senara 460 DMK
Das Bad ist klein. Hier könnte optional eine Duschwanne eingerüstet werden. Das empfinden wir als wenig sinnvoll.

Fazit zum Tabbert Senara 460 DMK 2,3

Uns gefällt der frisch gestylte Tabbert Senara 460 DMK 2,3 gut. Er wirkt modern und seine Raumaufteilung ist ordentlich umgesetzt. Leider ist die Liste der verfügbaren Zusatzausstattung wieder unendlich lang und der Grundpreis des Fahrzeuges kann so deutlich steigen. Der hier besprochene Senara kostet ab 25.490 Euro und ist damit preislich als vernünftig für die gezeigte Leistung einzuschätzen. Serienmäßig wird der Senara mit 1400 kg zulässigem Gesamtgewicht ausgeliefert, kann aber auch aufgelastet werden.

Etagenbett Tabbert Senara
Der Tabbert verfügt über große Etagenbetten. Hier finden auch größere Mitfahrer eine bequeme Schlafstelle.
×