Wie verstaue ich mein Surfboard im Van?

Werbung

Vanlife und Surfen gehen oftmals Hand in Hand. Wer kennt sie nicht: Die traumhaften Fotos auf Social Media von selbstausgebauten Vans, geparkt am Strand mit Blick aufs Meer und daneben ein Surfboard. Doch vielen stellt sich die Frage: Wie verstaue ich mein Surfboard im Van? Wir haben die Antworten und geben hilfreiche Tipps zum Transport von Surfboards.

Werbung
Güma

Zu aller erst stellen sich natürlich weitere Fragen:

  • Wie groß ist mein Fahrzeug und wieviel Platz habe ich zur Verfügung?
  • Welche Größe hat mein Surfboard?
  • Wie viele Surfboards möchte ich mit dem Fahrzeug transportieren?

Vorabüberlegungen zum Transport von Surfboards

Wer sich ein wenig mit dem Thema beschäftigt weiß, dass Surfen ein durchaus teures Hobby sein kann. Je nach Surf-Region und Können kommen schnell hohe Kosten auf, z.B. für den Kauf eines oder mehrerer Surfboards und des zugehörigen Equipments, Neoprenanzüge, Boardbags zum Transport… Ganz zu schweigen von eventuellen Reparaturen von Beschädigungen am Brett, den so genannten Dings. Daher gilt es schon beim Transport daruf zu achten, das Surfboard möglichst gut zu verstauen, sodass es nirgends aneckt oder Druckstellen entstehen können.

Werbung

Das Surfboard sollte beim Fahren so befestigt sein, dass es nicht herumwackelt oder lose im Van umherfallen kann. Eine gute Befestigung stellt zudem auch sicher, dass dem Fahrer und Mitfahrern während der Fahrt nichts passiert. Ein unbefestigstes Surfboard kann schnell zur Gefahr werden und mitunter große Schäden sowohl am/im Fahrzeug als auch Verletzungen von Personen verursachen.

Wie verstaue ich mein Surfboard im Van-Innenraum?

Sofern es der Platz in deinem Van zulässt, kannst du dein Surfboard im Innenraum verstauen. Der Vorteil hierbei ist, dass das Board sicherer ist, als bei einer Außenanbringung. Nachteil hierbei ist, dass es viel Platz einnimmt und man es nach einer Surfsession gut trocknen und säubern sollte, um Wasserflecken, Schimmel und Schmutz im Van zu vermeiden.

Für die Frage ‘Wie verstaue ich mein Surfboard im Van?’ gibt es viele Antworten und Möglichkeiten das Board im Van-Innenraum unterzubringen. Dazu zählen:

  • Verstauung des Surfboards unter dem Bett
  • Befestigung an einer Seite im Van-Innenraum
  • Befestigung des Surfboards hängend an der Decke im Van

Welche Variante am geeignetsten ist, hängt dabei hauptsächlich vom Platz ab. Am besten ist es, wenn man von der Heckklappe aus Zugriff aufs Surfboard hat, um es einfach und schnell griffbereit zu haben.

Bei den Varianten der Befestigung an der Seite oder Decke des Vans gilt darauf zu achten, dass das Surfboard nach vorn gesichert ist und im Falle einer starken und abrupten Bremsung nicht Richtung Windschutzscheibe fliegt.

Wie verstaue ich mein Surfboard außen am Van?

Falls der Platz im Van nicht ausreichend ist, gibt es natürlich auch die Möglichkeit das Surfboard außen zu befestigen. Hierfür eignen sich zum Beispiel Gepäckträger, die hinten oder an der Seite des Fahrzeugs befestigt werden können. Eine andere beliebte Alternative ist die Verstauung eines oder mehrerer Surfboards auf dem Dach des Fahrzeugs. Mit Hilfe von speziellen Boardracksystemen oder Spanngurten sind die Surfboards hier sicher und können während der Fahrt gut befestigt transportiert werden. Um die Surfboards zusätzlich vor Diebstahl zu schützen gibt es mittlerweile sogar Spanngurte, die man per Schlüssel abschließen kann. Ein potenzielles Risiko für einen Diebstahl bleibt dabei natürlich trotzdem bestehen.

Eine weitere gute Möglichkeit für den Transport von Surfboards außerhalb des Vans bietet eine abschließbare Box für den Dachgepäckträger.

Tipps zum Transport von Surfboards und Schutz vor Beschädigung

Nachdem die Frage ‘Wie verstaue ich mein Surfboard im Van?’ geklärt ist, bleiben noch Überlegungen zur Verpackung und zum Schutz des Surfboards offen.

Wichtig zu wissen ist, dass Surfboards bei falschem Umgang sehr anfällig sind für Beschädigungen, und das gilt es natürlich zu vermeiden! Deshalb haben wir einige Tipps für den Schutz von Surfboards während eines Transports.

Eine gute Wahl sind auf jeden Fall speziell angefertigte Transporttaschen für Surfboards, die so genannten Boardbags. Diese sind in der Regel gut gepolstert und schützen somit das Board vor Druckstellen und Stößen. Nichtsdestotrotz lohnen sich außerdem ein paar wenige Zusatzmaßnahmen. Dazu zählen zum Beispiel: besonders empfindliche Stellen zusätzlich zu polstern. Viele Surfer packen beispielsweise während eines Transports zusätzlich zum Surfboard auch Handtücher oder Klamotten in die Boardbag.

Eine andere Option ist es, spezielle (luftgepolsterte) Schutzfolien zu verwenden, um so das Surfboard möglichst “weich” zu verpacken und besonders die Seiten des Boards zu schützen. Auch bei den Befestigungssystemen gilt alles möglichst gut zu polstern, sodass nirgends Druckstellen entstehen können.

Fazit & weitere Tipps

Mit den richtigen Vorkehrungen und Überlegungen zum Thema ‘Wie verstaue ich mein Surfboard im Van?’ steht dem nächsten Surftrip ans Meer mit Sicherheit nichts entgegen. Wir wünschen viel Spaß beim Vanlife und Surfen!

  • In diesem Beitrag geben wir euch einen Ausflugstipp für einen Roadtrip ans Meer nach Spanien und empfehlen ein gutes Surfcamp: Surfen lernen im Norden Spaniens

Cookie Consent mit Real Cookie Banner