Camping-Rezept Gnocchi mit Meeresfrüchten

Camping-Rezept Gnocchi mit Meeresfrüchten
Werbung

Bald geht es wieder los und man kann mit dem Wohnmobil oder dem Campervan den Frühling genießen. Damit auch das Kulinarische nicht zu kurz kommt stellen wir heute unser Camping-Rezept Gnocchi mit Meeresfrüchten vor.

„Gnocchi Frutti di Mare?“ Wenn ich das hier in Deutschland beim Italiener bestellt habe, erntete ich sehr ungläubige Blicke. Meinem Wunsch kam man dann auch nur mit großer Skepsis und quasi „auf eigene Verantwortung“ nach. Dabei hatte ich dieses Gericht während eines Urlaubs in einem netten kleinen Lokal in Corte, der Universitätsstadt Korsikas, gegessen. Damals auf der Terrasse des Lokals an einem lauen Sommerabend: ein Traum.

Camping-Rezept Gnocchi mit Meeresfrüchten
Mit diesem Camping-Rezept lässt sich das Meer auch auf den Campingplatz in Deutschland holen.

Da sich die Italiener hierzulande nicht so recht mit dieser korsischen Frutti-di-Mare-Variante anfreunden konnten oder wollten, und ich auch nicht jedes Mal in ein Lokal gehen wollte, wenn mir danach war, habe ich die Gnocchi mit Meeresfrüchten eben aus dem Gedächtnis nachgekocht. Vor dem Reisemobil an einem lauen Sommerabend: immer noch ein Traum.

Aus dem gleichen Teig lassen sich auch Kartoffelklöße herstellen, wie sie mein Vater immer gemacht hat. Dafür erhöht man einfach die Menge der Zutaten und formt Klöße daraus. Auch sie kommen nicht ins kochende, sondern siedende Wasser und sind ebenfalls fertig, wenn sie oben schwimmen.

Zutaten Camping-Rezept Gnocchi mit Meeresfrüchten

Zutaten für 2 bis 3 Personen

  • 500 g Gnocchi (fertig gekauft oder selbst zubereitet)
  • 200 – 250 g Meeresfrüchte (frisch, tiefgefroren oder aus dem Glas)
  • 1 Zwiebel
  • 1 guter Esslöffel Tomatenmark
  • 200 g (1 kleiner Tetrapack) passierte Tomaten
  • Kräuter (Oregano, Thymian, Basilikum oder italienische Kräutermischung)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe (nach Belieben)
  • (Oliven-) Öl zum Anbraten

Zubereitung Gnocchi mit Meeresfrüchten

Die in Würfel geschnittene Zwiebel in heißem Öl glasig werden lassen, die abgetropften Meeresfrüchte zugeben und kurz anbraten. Wenn zu viel Flüssigkeit ausläuft, abgießen, beiseite stellen und später wieder zugeben. Das Tomatenmark als Klecks in der etwas freigelegten Topfmitte kurz anbraten und verrühren. Nun die passierten Tomaten (und die evtl. abgegossene Flüssigkeit) zugeben. Mit den Kräutern, Salz und Pfeffer würzen, alles gut durchrühren und bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel ca. 10 – 15 Minuten köcheln lassen. Der geschlossene Deckel vermeidet vor allem Tomatensaucen-Spritzer auf dem gesamten Herd und drum herum. Ab und zu umrühren, damit die Sauce nicht anbrennt.

Camping-Rezept Gnocchi mit Meeresfrüchten Gnocchi Frutti di MAre
Immer wieder ein Traum: Gnocchi Frutti di Mare

Gnocchi selbst herstellen

Zutaten für 2 bis 3 Personen

  • ca. 300 – 400 g gekochte Kartoffeln (mehlig kochend, evtl. vom Vortag)
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Salz
  • ca. 100 g Mehl

Zubereitung Gnocchi

Die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit dem Kartoffelstampfer fein zerdrücken, bis keine Stückchen mehr darin sind. Ei, Salz und einen Teil des Mehls hinzugeben und durchmischen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte gut durchkneten. Ist er zu feucht, nach und nach Mehl hinzugeben. Etwas ruhen lassen und erneut durchkneten. Wenn er eine seidige, fluffige Konsistenz hat, zu Rollen formen und in kleine Stücke schneiden. Mit der Gabel die typischen Rillen eindrücken (es geht auch ohne, aber dann nehmen die Gnocchi weniger Sauce auf). Die fertigen Kartoffel-Nudeln in siedendes Salzwasser geben. Keinen Deckel auf den Topf setzen, da die Klößchen sonst kochen und zerfallen können. Wenn sie oben schwimmen, sind sie fertig.

Noch mehr Rezepte …

… für unterwegs findet ihr in unserer Rubrik Eat and Fun oder in den Kochbüchern aus unseren Kochbuch-Tipps.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
×